Das Finanzamt Fulda hat seit heute offiziell eine neue Führungsspitze: Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat heute Thomas Hesse in das Amt als Vorsteher eingeführt. „Sehr geehrter Herr Hesse, das Finanzamt Fulda gewinnt mit Ihnen eine sehr erfahrene Führungskraft. Sie kennen die Finanzverwaltung aus dem Effeff dank zahlreicher Stationen in verschiedenen nordhessischen Finanzämtern, aber auch in unserer Oberfinanzdirektion sowie an der vormaligen Verwaltungsfachhochschule Rotenburg. Ihnen nun heute auch ein offizielles ,Herzlich Willkommen‘ in Fulda!“, so der Minister im Rahmen seiner feierlichen Ansprache im dortigen Finanzamt. „Was macht gute Führung aus? Neben der unverzichtbaren fachlichen Expertise halte ich auch die jeweilige Persönlichkeit für einen sehr bedeutenden Faktor. Denn, wie ein kluger Kopf mal sagte: ,Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.‘ Für Ihre neue Arbeit wünsche ich Ihnen, dass Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz in diesem Sinne positiv inspirieren und motivieren. Ich bin mir sicher, Sie werden auch hier in Fulda hervorragende Arbeit leisten!“, sagte Schäfer an Hesse gerichtet.

Berufliche Stationen

Thomas Hesse, Jahrgang 1962, hat an der Philipps Universität in Marburg Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre studiert. Nach seinem Referendariat und einer kurzen Tätigkeit als Rechtsanwalt trat er 1992 seinen Dienst in der Hessischen Finanzverwaltung im Finanzamt Fritzlar an. Eine weitere berufliche Station führte ihn als Dozent an die Verwaltungsfachhochschule Rotenburg (die heutige Hessische Hochschule für Finanzen und Rechtspflege). 1996 wechselte er als Sachgebietsleiter an das Finanzamt Kassel-Goethestraße (das heutige Finanzamt Kassel II-Hofgeismar). 2001 wurde er Vorsteher des Finanzamtes Hofgeismar, wo er bis 2004 arbeitete. Darauf folgte eine Abordnung nach Bad Hersfeld zur Leitung der Regionalen Servicestelle der Personalvermittlungsstelle, bevor Hesse 2007 zum Finanzamt Bad Hersfeld als ständiger Vertreter des Vorstehers wechselte. 2009 und 2010 wurde er an die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main abgeordnet, dort war er als Referent für Einkommensteuer tätig. In den Jahren 2010 und 2011 stand er dem Finanzamt Eschwege-Witzenhausen vor. Nach einer kurzen Abordnung an die Oberfinanzdirektion war Hesse von 2012 bis 2018 Vorsteher am Finanzamt Schwalm-Eder.

Das Finanzamt Fulda ist mit insgesamt 348 Beschäftigen für die Steuerpflichtigen im Landkreis Fulda zuständig.

„Für die kommenden Herausforderungen als Vorsteher wünsche ich Ihnen allzeit eine glückliche Hand sowie die stets tatkräftige Unterstützung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erklärte der Finanzminister zum Abschluss seiner Rede an den neuen Vorsteher gewandt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag