Statement des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und des Wirtschaftsministers Tarek Al-Wazir nach einem Treffen mit Gewerkschaften und den Betriebsräten aller hessischen Standorte des Automobilzulieferers Continental:

"Die technologische Transformation und die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen auch den Autostandort Hessen unbestritten vor große Herausforderungen. Diese dürfen aber nicht als Vorwand für Einschnitte verwendet werden, die sich manche Unternehmen immer schon gewünscht haben.

Die Landesregierung ist überzeugt, dass sich die notwendigen Anpassungen nur gemeinsam von Unternehmen, Beschäftigten und Gewerkschaften bestmöglich bewältigen lassen. Dies haben wir in unserem heutigen Gespräch mit den Betriebsräten von Continental und den Gewerkschaften erneut deutlich gemacht. Continental ist ein wichtiger Arbeitgeber für unser Land und muss seinen Weg in die Zukunft finden - das liegt im Interesse der Beschäftigten und des gesamten Industriestandorts Hessen."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag