„Steuern erklären? Können und machen wir! Nicht nur in jedem unserer Finanzämter, sondern seit nun zwei Jahren auch an unserer Servicenummer für allgemeine Steuerfragen. Wer dort anruft, landet in Hofgeismar und bei kompetenten Kolleginnen und Kollegen, die sich gerne um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger kümmern. Rund 130.000 Anrufenden konnte in den vergangenen zwei Jahren bereits geholfen werden. Die Einrichtung der Hotline hat sich in jeder Hinsicht ausgezahlt. Inzwischen ist sie ein fester Bestandteil des Bürgerservice der Hessischen Steuerverwaltung“, sagte Hessens Finanzminister Michael Boddenberg anlässlich der 2-Jahres-Bilanz.

Zentrale Hotline seit zwei Jahren in Betrieb

Vor zwei Jahren wurde in Ergänzung zu den Telefon-Finanzservicestellen in allen hessischen Finanzämtern eine zentrale Hotline für allgemeine Steuerfragen eingerichtet, um den Bürgerinnen und Bürgern bei allgemeinen Steuerfragen schnell und unkompliziert zu helfen. Diese ist von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 522 533 5 erreichbar. „Das Angebot wurde von Anfang an sehr gut angenommen. Die Steuerhotline leistet eine wichtige Ergänzung zum telefonischen Serviceangebot der einzelnen Finanzämter, die bei individuellen Steuerfragen gerne weiterhelfen“, sagte Finanzminister Boddenberg.

„Die Bilanz zeigt, wie nötig solche Serviceangebote sind und wie bedarfsgerecht der Bürgerservice in der Hessischen Steuerverwaltung aufgestellt ist. Steuern sind eben leider kein leichtes Thema, diese Erfahrung habe ich auch als Unternehmer selbst machen müssen. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist insbesondere die Umstellung auf die elektronische Steuererklärung ELSTER zunächst eine Herausforderung, auch wenn sie viele Vorteile mit sich bringt. Umso wichtiger ist es, dass die Steuerverwaltung Hilfe anbietet. Dazu zählt auch und gerade in der Corona-Krise ein digitales Angebot. In Ergänzung zur Servicehotline steht daher den Bürgerinnen und Bürgern unter finanzamt.hessen.de ein virtuelles Finanzamt mit einer umfassenden Informationspalette zur Verfügung“, so der Minister weiter.

Kompetente Unterstützung für bereits 130.000 Anrufende

Inzwischen wurden bei der Servicehotline in Hofgeismar, wo das Team arbeitet und die Hörer abnimmt, rund 130.000 Anrufe verzeichnet. Diese kommen vor allem von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, Rentnerinnen und Rentnern sowie Existenzgründerinnen und -gründern. Die Mehrheit der Anrufenden hat dabei Fragen rund um die elektronische Steuererklärung ELSTER. Darüber hinaus werden von Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmern häufig Fragen zu Steuerklassenwahl, Kinderberücksichtigung, Lohnsteuerermäßigung und Werbungskosten gestellt, während Arbeitgeberinnen und Arbeitsgeber öfter Klärungsbedarf beim Thema elektronische Lohnsteuerkarte haben.

„Wie die Kolleginnen und Kollegen aus Hofgeismar berichten, wird von den anrufenden Bürgerinnen und Bürgern in der Regel sehr geschätzt, dass die Steuerhotline gut erreichbar ist und ohne Zeitdruck Antworten und Lösungen findet. Besonders willkommen ist auch, dass komplexere Fragen bei Bedarf auch erst einmal recherchiert und dann bei einem Rückruf geklärt werden können“, berichtete Boddenberg. „Hessens offizielle Servicehotline für allgemeine Steuerfragen wird also von den Bürgerinnen und Bürgern tatsächlich sehr geschätzt und ist mit ihrem umfassenden Themenspektrum auch im bundesweiten Vergleich ein besonderes Angebot“, so der Minister weiter.

Hintergrund zur Servicehotline

Hessens offizielle Servicehotline für allgemeine Steuerfragen wurde im März 2019 zentral im Finanzamt Hofgeismar eingerichtet. Die Wahl des Standorts erfolgte dabei im Kontext der Strukturreform der Hessischen Steuerverwaltung, die den ländlichen Raum stärken soll, indem sie die Arbeit zu den Menschen und in die Heimat bringt. Seither kümmert sich in Hofgeismar ein Team von 10 engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen um eine steigende Zahl von Anrufen. Der Service ist ein ergänzendes Angebot für Bürgerinnen und Bürger, wenn es um allgemeine Steuerfragen geht. Bei Fragen zu individuellen Steuerfällen helfen die einzelnen Finanzämter weiter. Dort wurden die telefonischen Servicezeiten inzwischen angepasst, so dass alle Finanzämter – genauso wie die allgemeine Servicehotline – nunmehr hessenweit montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar sind.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag