Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat heute Frau Dorothea Fellinger den Hessischen Verdienstorden am Bande überreicht. Damit wird Frau Fellinger für ihr jahrzehntelanges Engagement im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich geehrt.

Mit viel Liebe zum Detail

„Liebe Frau Fellinger, es ist mir eine besondere Freude, Ihnen heute im Namen des Ministerpräsidenten Volker Bouffier den Hessischen Verdienstorden am Bande zu überreichen. Sich irgendwo zu engagieren, ist immer auch mit der Entscheidung verbunden, sich einer Sache mit Leib und Seele zu verschreiben. Sie haben Ihr Herz und Ihr Engagement der wunderschönen Region im äußersten Norden von Hessen geschenkt. Mit viel Liebe zum Detail haben Sie sich weit über das berufliche Maß hinaus seit rund drei Jahrzehnten für Schloss Wülmersen und seine volkskundliche Sammlung eingesetzt. Hinzukommt Ihr großes ehrenamtliches Engagement für die Belange Ihres Wohnortes Niederlistingen. Sie haben in Nordhessen etwas ganz Besonderes geschaffen: Das Leben auf dem Lande attraktiv zu gestalten und nachhaltige Strukturen zu erhalten oder zu entwickeln, ein Thema, das in Zeiten des demographischen Wandels gerade im ländlichen Raum aktueller ist denn je “, so Eva Kühne-Hörmann.

Eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Hessen

„Der Hessische Verdienstorden gehört zu den höchsten Auszeichnungen, die das Land Hessen vergibt. Durch ihr überobligatorisches berufliches Engagement haben Sie nicht zur dazu beigetragen, das alte Herrengut in Wülmersen, dessen älteste Teile aus dem 14. Jahrhundert stammen, wieder mit neuem Leben zu erfüllen, sondern Sie haben dem Objekt auch eine soziale und gesellschaftliche Funktion verliehen. Mit der Verbindung von Denkmalschutz und dem Angebot an Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für arbeitslose junge Menschen, haben Sie Dinge verbunden, die auf dem ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Aber genau darin besteht das Besondere des Erreichten: Dass man Altes und Neues ebenso unter einem Dach vereinen kann wie soziales Engagement, Kultur und Wirtschaftlichkeit. Als der damalige Ministerpräsident Dr. Walter Wallmann im Jahr 1989 den Hessischen Verdienstorden stiftete, wird er ein Lebenswerk, Engagement und Leidenschaft, wie Sie es gezeigt haben, vor Augen gehabt haben“, so die Justizministerin.

„Sehr geehrte Frau Fellinger, ich danke Ihnen deshalb für Ihr Engagement für unser schönes Hessen und gratuliere Ihnen herzlich zum Hessischen Verdienstorden am Bande“, so Kühne-Hörmann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag