Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder haben heute angesichts steigender Infektionszahlen in einer vorgezogenen Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beraten.

Ministerpräsident Volker Bouffier sagte im Anschluss an die Konferenz: „Das Wichtigste ist es, dass sich die Menschen impfen lassen. Wir müssen die Impfquote erhöhen, nur das bietet ausreichend Schutz gegen eine Infektion. Die Ministerpräsidentenkonferenz hat darüber hinaus verschiedene Maßnahmen beschlossen, die dazu dienen sollen, frühzeitig einzuschreiten, damit das Infektionsgeschehen sich nicht weiter ausbreitet. In Hessen bleiben die aktuellen Corona-Reglungen bis zum 19. August in Kraft; an diesem Tag laufen die Verordnungen aus. Die Hessische Landesregierung wird in der kommenden Woche in einer Corona-Kabinettssitzung über die Ergebnisse der heutigen Bund-Länder-Konferenz beraten und die entsprechenden Beschlüsse für Hessen umsetzen. Wir informieren die Öffentlichkeit im Anschluss natürlich umgehend und umfassend.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag