Innen- und Sportminister Peter Beuth hat die Sportschule des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) in Grünberg besucht und der Stadt eine Zuwendung in Höhe von 400.000 Euro übergeben. Die Förderung aus dem Sonderprogramm „Neubau, Erhaltung und Sicherung von Sportstätten“ dienen einer umfassenden Modernisierung des ehemaligen Stadions auf dem Gelände der Sportschule des HFV.

Umfassende Modernisierung
„Die Sportschule in Grünberg wird umfassend modernisiert, um die Premium-Sportstätte für den Hessischen Fußball-Verband weiter zu entwickeln. Durch die getroffenen Maßnahmen werden die Trainingskapazitäten und -möglichkeiten auf dem Gelände inmitten von Hessen ausgeweitet. Der Verband wird künftig über ein deutlich hochwertigeres Trainingsareal verfügen, welches ideale Voraussetzungen für Amateursportlerinnen und -sportler bieten wird. Der gesamte Komplex soll durch den Umbau auch weiterhin als zentrales und modernes Trainings- und Ausbildungszentrum für den hessischen Amateurfußball dienen, aber auch für den Profisport als Trainingsstätte noch attraktiver werden. Es ist durchaus vorstellbar, dass bei der Fußball-EM 2024 in Deutschland die Sportstätte von einer Nationalmannschaft oder Schiedsrichtern zur Vorbereitung auf die Endrunde genutzt wird. Für die jetzt vorgenommenen Modernisierungen und alle weiteren geplanten Baumaßnahmen wünsche ich gutes Gelingen“, sagte Innen- und Sportminister Peter Beuth.

Ausweitung der Trainingsmöglichkeiten
Das auf dem Gelände der Sportschule liegende Hauptspielfeld wächst durch den Umbau von rund 7.800 auf über 13.000 Quadratmeter. Damit entsteht vor Ort eine variabel nutzbare Rasenfläche, welche die Trainingsmöglichkeiten deutlich ausweitet. So können jetzt zwei Fußballfelder mit regelkonformen Abmessungen auf der Rasenfläche markiert werden. Neben der kompletten Erneuerung Sportplatzdrainage sowie der Platzbewässerung wird ein neuer Technik- und Geräteraum entstehen sowie zwei Laufbahnen, die dann zur Leistungsdiagnostik genutzt werden können.

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) ist die Dachorganisation der mehr als 2.100 Fußballvereine in Hessen mit ihren mehr als 525.000 Mitgliedern. Sowohl im Jugendbereich als auch bei den Senioren sind in Hessen insgesamt mehr als 10.440 Fußball-Mannschaften gemeldet. Das Sporthotel Grünberg mit Sportschule und Trainingsgelände bilden zusammen die verbandseigene zentrale Sportstätte des Hessischen Fußball-Verbandes. Regionale sowie nationale Amateur- und Profisportvereine in allen Altersklassen besuchen ebenso wie Auswahlmannschaften seit vielen Jahren regelmäßig die Sportstätte zur Vorbereitung auf die Saison. Zudem finden die zentralen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen etwa für Übungsleiter, Trainer und Schiedsrichter seit Jahrzehnten in der 1954 eröffneten Sportschule Grünberg statt.

Hintergrund

Die Hessische Landesregierung hält für 2020 fast 59 Millionen Euro für die Sportförderung bereit. Insgesamt investiert die Landesregierung in diesem Jahr knapp 20 Millionen Euro in den reinen Sportstättenbau und die Sportstättensanierung

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag