Justizministerin Eva Kühne-Hörmann lädt zum morgigen Girl‘sDay und Boy´s Day 2012 insgesamt 22 Schülerinnen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren in das Justizministerium nach Wiesbaden ein. Zum achtzehnten Mal findet der Girl´s Day und Boy´s Day statt. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei auch die Justizministerin treffen.

„Mit der Justiz verbinden die meisten der Schülerinnen und Schüler den Beruf der Richterin und des Richters oder der Staatsanwältin oder des Staatsanwalts. Diese Tätigkeiten sind zumeist durch die zahlreichen Gerichtsshows im Fernsehen bekannt“, sagte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und führte weiter aus: „Die Justiz bietet darüber hinaus aber viele attraktive und spannende Berufe. Was macht zum Beispiel eine Rechtspflegerin oder eine Justizfachwirtin? Welche Ausbildungen und Berufe gibt es im Justizvollzug und wie sieht der Arbeitsalltag in einer Haftanstalt aus? Über diese und viele andere Berufe in der Justiz können sich am Donnerstag anlässlich des Girl´s Day und Boy´s Day Schülerinnen und Schüler im Hessischen Ministerium der Justiz informieren.“

Dafür haben erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Justizministeriums ein interessantes Programm erstellt, in dem die Kinder und Jugendlichen ein Rollenspiel einer Gerichtsverhandlung spielen. Zudem erfahren sie von einer Jugendrichterin, ab wann man strafmündig ist, und welche Sanktionen das Strafrecht für Heranwachsende und Jugendliche vorsieht. Außerdem sprechen die Kinder und Jugendlichen mit einer Expertin von der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internet- und Computerkriminalität (ZIT) über die Gefahren im Internet und lernen, wie man sich davor schützen kann.

„In der hessischen Justiz finden sich auch viele Berufe für technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler. So wird Informatik für die Arbeit in der Justiz immer wichtiger. Wir brauchen neben den klassischen juristischen Ausbildungen und Studiengängen auch Systemadministratoren und andere IT-Spezialisten, um den technischen Support und die IT-Sicherheit für unsere Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten sicherzustellen. Auch für die Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaften wird hoher Technikverstand immer wichtiger, um der sich stetig verändernden Cyberkriminalität Herr zu werden“, so die Justizministerin.

„Die Möglichkeiten der Justizberufe sind vielfältig. Deshalb freuen wir uns darauf, viele dieser Berufe morgen den Schülerinnen und Schülern vorstellen und in einigen Jahren vielleicht einige Interessierte von heute mit ihrem Berufseinstieg wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Als hessische Justizministerin unterstütze ich die Initiative Girl´s Day und Boy´s Day auch im Interesse der ganzen Justiz“, so Eva Kühne-Hörmann.

09:00 Uhr
- Begrüßung durch die Hessische Ministerin der Justiz, Eva Kühne-
Hörmann

09:30 Uhr
- Präsentation (Was ist Justiz? - Berufsbilder: Rechtspfleger/Justizfachwirt/Justizfachangestellter
- Powerpoint/Video u.a. auch mit Ju§tus und neuentwickelten Comicfiguren)
- Kurze Rallye durchs Haus

10:30 Uhr
- Rollenspiel: Gerichtsverhandlung

11:30 bis
- Welche Formen der Internetkriminalität gibt es?
- Vorstellung der Arbeit der ZIT/
- Welche Voraussetzungen benötigt eine Staatsanwältin/ ein Staatsanwalt der bei der ZIT arbeitet?
- Gefahren im Internet für Jugendliche/ wie kann man sich schützen?

13.00 Uhr
- Jugendarrest was ist das?
- Vorstellen Jugendarresteinrichtung Gelnhausen / Tagesablauf / Wer arbeitet dort

14.00 Uhr
- Justizvollzug in Hessen
- Arbeitsalltag/Ausbildung/Berufsmöglichkeiten

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag