Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich hat am Samstag in Gießen für die Beteiligung an der Europawahl geworben und die Bedeutung von Europa für Hessen in den Vordergrund gestellt. „Europa ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und die Europäische Union prägt unseren Alltag. Deshalb ist es auch wichtig, dass wir bestimmen, wer uns in den kommenden fünf Jahren im Europäischen Parlament vertritt“, sagte Puttrich am Informationsstand des Europa-Direktinformationszentrums auf dem Kirchplatz. Gemeinsam mit Regierungsvizepräsident Martin Rößler sprach sie mit Bürgerinnen und Bürgern über Europa und eröffnete das örtliche Programm der Europawoche 2019.

EU-Parlament für über 500 Millionen Menschen

„Wir geben am 26. Mai die Richtung vor, in die sich die Europäische Union in den kommenden Jahren entwickeln soll. Das Europäische Parlament ist die demokratische Vertretung von mehr als 500 Millionen Menschen und trifft viele Entscheidungen, die für uns in Hessen wichtig sind“, sagte Lucia Puttrich weiter. „Deshalb werden wir in den kommenden Wochen zeigen, wie viel Europa in Hessen steckt.“ Puttrich verwies auf den Aktionsplan der Landesregierung zum Thema Europa in den kommenden Wochen. „Unter der Überschrift ,Lebe Dein Europa‘ stellen wir die Bedeutung der Europäischen Union für Hessen in den Mittelpunkt. Alle Kabinettsmitglieder werden an vielen Orten in Hessen Veranstaltungen besuchen und über Europa sprechen. Wir werden zeigen, wie viel Europa in Hessen steckt“, sagte die Ministerin. Weitere Informationen zum Aktionsprogramm gibt es im Internet sowie auf Twitter und Instagram.

Europa und seine Bedeutung für Hessen

Die Europa-Direktinformationszentren (EDIC) seien eine gute Möglichkeit, sich grundlegend über Europa und seine Bedeutung für Hessen zu informieren, betonte Lucia Puttrich. Neben dem EDIC in Gießen gibt es in Hessen drei weitere, die bei den Regierungspräsidien in Kassel und Darmstadt und beim Landkreis Offenbach angesiedelt sind. Puttrich verwies außerdem auf das EU-Beratungszentrum in der Hessischen Staatskanzlei und auf das von ihr initiierte Europanetzwerk. Dort sind bereits mehr als 500 Vereine, Kommunen und Institutionen mit europäischem Hintergrund vertreten und tauschen sich aus.

Hessen haben eine positive Sicht von Europa

Umfragen beweisen, dass die Menschen in Hessen grundsätzlich eine positive Sicht von Europa haben. „Mit mehr als 80 Prozent Zustimmung haben die Hessen im vergangenen Jahr auch dafür gestimmt, das Bekenntnis zu einem geeinten Europa in die Landesverfassung aufzunehmen. Das ist für die Landesregierung auch der Auftrag, sich weiter intensiv für Europa in Hessen einzusetzen“, sagte die Hessische Europaministerin abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag