Das Pfingst-Reitturnier im Wiesbadener Schlosspark gehört zu den eindrucksvollsten Freiluftsportveranstaltungen Hessens. Das betonte Innen- und Sportminister Peter Beuth anlässlich der Siegerehrung beim Preis des Hessischen Ministerpräsidenten in Wiesbaden, die Beuth in Vertretung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier vornahm. Das Land unterstützt die Durchführung der Sportveranstaltung mit einer Zuwendung in Höhe von 40.000 Euro.

Sportliche Spitzenleistungen

„Wir freuen uns als Land Hessen und wir sind stolz darauf, dass wir eine so hochwertige Sportveranstaltung haben. Die Atmosphäre im Schlosspark Biebrich ist einfach unvergleichlich. Sportliche Spitzenleistungen in dieser Umgebung zu veranstalten, ist eine logistische Meisterleistung, die dem Wiesbadener Reit- und Fahrverein auch in der 83. Auflage dieses hochkarätigen Turniers eindrucksvoll gelungen ist. Für die Reiterinnen und Reiter, aber auch für die Zuschauer ist es ein besonderer Genuss, hier live dabei zu sein. Nirgendwo sonst kommt der Zuschauer näher an die Top-Stars sowie die besten Pferde der Reit-Branche“, so Sportminister Peter Beuth.

70. Pfingstturnier in Wiesbaden

Das 83. Wiesbadener Pfingstturnier findet zum 70. Mal in ununterbrochener Reihenfolge im Biebricher Schlosspark statt. Veranstalter des Pfingstturniers ist der Wiesbadener Reit- und Fahr-Club e.V.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag