Liebe Parteifreunde,

gestern hat uns die enttäuschende Nachricht erreicht: Frankfurt hat die Internationale Automobilausstellung (IAA) verloren. Jetzt ist ein für alle mal klar: Oberbürgermeister Feldmann (SPD) hat mit seiner überzogenen und völlig deplatzierten Kritik die größte und bedeutendste Messe aus der Stadt vertrieben. Damit hat er dem Ansehen der Stadt, der hiesigen Wirtschaft und auch der Messegesellschaft massiv geschadet. Wir als CDU Hessen bedauern die Entscheidung des Verbands der Automobilindustrie sehr.

CDU fordert lückenlose Aufklärung des Skandals

Seit November 2019 kommen täglich neue Enthüllungen zur AWO ans Licht. Die schamlose und maßlose Selbstbedienung einzelner Funktionäre innerhalb der Frankfurter und Wiesbadener AWO an Steuergeldern ist erschütternd und nicht zu entschuldigen. Dieser Filz muss nun konsequent und neutral aufgedeckt werden.
Ich halte jedoch die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für den falschen Weg. Die vielen ehrenamtlichen Mitglieder und die zahlreichen Mitarbeiter der AWO, die jeden Tag wertvolle soziale Arbeit leisten, haben das nicht verdient. Die AWO braucht einen Neuanfang!

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen Ihr

Manfred Pentz
Generalsekretär der CDU Hessen

Näher - Aktueller - Vernetzter: Jetzt auf Facebook und Twitter folgen! #MaP

Aus der Woche

„Dieser Haushalt ermöglicht wichtige Zukunftsinvestitionen.“

Das Innenministerium und der Gaststättenverband informieren Vermieter in Hessen.Weiter

Wir investieren nicht nur in die Quantität der Stellen, sondern auch in die Qualität

Lesung im Hessischen Landtag zum Sicherheitshaushalt 2020Weiter

Das Image der EU muss besser werden

Europaministerin Lucia Puttrich fordert bei der Konferenz der Europaminister: „Die EU darf sich nicht vor den unangenehmen Themen drücken“Weiter

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag