Die Führungsgremien der CDU Hessen haben heute in einer Telefonkonferenz über das Ergebnis der Sondierungen zwischen CDU/CSU und SPD im Bund beraten. Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der CDU Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier, erklärte dazu:

„Die Führungsgremien der hessischen CDU haben in einer Telefonkonferenz heute einstimmig das Sondierungsergebnis von CDU/CSU und SPD in Berlin begrüßt.

Die CDU Hessen hält die getroffenen Vereinbarungen, die einen Kompromiss des Gebens und Nehmens für beide Seiten darstellt, für eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Regierungsarbeit in den nächsten vier Jahren.

Zugleich weist die CDU Hessen die Forderungen aus der SPD, die Sondierungsergebnisse praktisch neu zu verhandeln, klar zurück. Die Ergebnisse der Sondierung müssten gelten.

Die CDU ist bereit, Verantwortung für Deutschland zu übernehmen und erwartet von der hessischen SPD, sich nicht zu verweigern und ebenfalls dieser Verantwortung gerecht zu werden.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag