Familienzentren haben sich in Hessen zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Grundlage für die Arbeit eines Familienzentrums ist ein gelungenes Konzept. „Daher werden wir wieder bis zu 30 Einrichtungen auf dem Weg zum Familienzentrum mit bis zu 2.500 € bei der Konzepterstellung unterstützten. Außerdem werden erfahrene Institute die Einrichtungen professionell begleiten und beraten“, erklärte Familienminister Stefan Grüttner, und sagte weiter: „Übrigens haben auch die vielen Diskussionen im Rahmen unseres Projektes Hessen hat Familiensinn gezeigt, dass die Arbeit der Zentren ein Herzstück unserer Familienpolitik ist.“ Die Kommission Hessen hat Familiensinn habe sich für den weiteren Ausbau der Familienzentren als Knotenpunkte für generationsübergreifende Angebote, als Börse für familienunterstützende und haushaltsnahe Dienstleistungen vor Ort sowie den Ausbau der dortigen Informations- und Beratungsangebote, insbesondere in den Bereichen der Verbraucherberatung und der Sicherheitsberatung auf der Grundlage zusätzlicher Landesmittel in Höhe von bis zu einer Million Euro in 2018 ausgesprochen.

Für Familienzentren, die Knotenpunkte in einem Netzwerk von Kooperation und Information sind, ist es besonders wichtig, die Bedingungen vor Ort, die Bedarfe und Ressourcen, die Rahmenbedingungen, eine kommunale Beteiligung und Einbindung, mögliche Kooperations- und Vernetzungspartner und viele weitere Punkte zu beachten.

Anträge auf Förderung für die Konzepterstellung im Rahmen des Projektes „Auf dem Weg zum Familienzentrum 2018“ können ab sofort bis zum 10. April 2018 gestellt werden. Nähere Informationen und den Bewerbungsbogen finden Sie unter Familienzentrum.

Hintergrund zum Programm Familienzentren:

Seit 2011 werden in Hessen Familienzentren mit einer Landesförderung von aktuell bis zu 13.000 € pro Einrichtung und Jahr unterstützt. 154 Familienzentren bieten in Städten, auf dem Land und in stadtnahen Regionen niedrigschwellig eine breite Palette von Angeboten und Begegnungs-, Unterstützungsmöglichkeiten sowie Beratung für alle Generationen an. So werden Familien ganzheitlich und wohnortnah bei der Bewältigung des Familienalltags unterstützt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag