Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat mit Betroffenheit auf den Tod des früheren Bundesjustiz- und Bundesaußenministers Klaus Kinkel reagiert. „Wir trauern um Klaus Kinkel, der unser Land als Bundesminister hervorragend repräsentiert hat und diesen Anspruch in seiner Haltung und in seinem Wesen auch verkörperte. Als Staatssekretär im Bundesjustizministerium hat er mit den Grundstein für den deutsch-deutschen Einigungsvertrag gelegt. Vor allem mit seinem Wirken als Außenminister hat er dann dem wiedervereinten Deutschland in der Welt ein Gesicht gegeben. Wir verlieren mit ihm eine große Persönlichkeit und einen der wichtigen Köpfe des Liberalismus in Deutschland“, sagte der Ministerpräsident. Den Angehörigen von Klaus Kinkel sprach er sein tief empfundenes Beileid aus.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag