Ministerpräsident Volker Bouffier hat anlässlich des 74. Jahrestags des Attentats auf Adolf Hitler der Persönlichkeiten gedacht, die an dem Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 beteiligt waren. „Die Widerstandskämpfer um Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg hatten den Mut, dem Hitler-Regime entschlossen entgegenzutreten. Sie wollten mit ihrem tapferen Handeln die nationalsozialistische Gewaltherrschaft beenden. In Zeiten größten Unrechts waren sie bestrebt, die Rechtsstaatlichkeit wiederherzustellen“, sagte der Ministerpräsident. Sie haben der Welt damals gezeigt, dass es auch in Deutschland Menschen gab, die sich der verbrecherischen Politik der Nationalsozialisten widersetzten.

„Sie folgten ihrem Gewissen, um ein Unrechtsregime zu stürzen – unter Einsatz ihres eigenen Lebens. Wäre ihr Umsturz erfolgreich gewesen, hätte dies wahrscheinlich unzählige Menschenleben gerettet und den Zweiten Weltkrieg beendet. Mit ihrer Courage sind sie Kämpfer für die Gerechtigkeit und Menschlichkeit und auch heute noch Vorbilder. Ihr Einsatz und ihr Opfer bleibt ewig in Erinnerung“, sagte Volker Bouffier.

Kampf gegen Extremismus bis heute aktuell

Gerade in Zeiten, in denen aktuell in Europa und auf der Welt der Nationalismus wieder erstarkt und gesellschaftliche Ausgrenzung stattfindet, sollte man sich der Widerstandskämpfer und ihrer Ziele erinnern. „Sie traten gegen Faschismus, Antisemitismus und Rassismus ein. Diesen unseligen Geisteshaltungen gilt es auch heute entschlossen zu begegnen. In unserem Land darf es keinen Platz für jegliche Form des Extremismus geben. Was damals geschah, darf sich niemals wiederholen. Die Zeit des Nationalsozialismus mit Millionen von Toten war der Tiefpunkt der Zivilisation“, sagte der Ministerpräsident.

Die Wilhelm-Leuschner-Medaille

Der Hesse Wilhelm Leuschner gehörte damals zum Kreis der Widerstandskämpfer, er wurde im September 1944 hingerichtet. Nach ihm ist die höchste Auszeichnung des Landes Hessen benannt, die Wilhelm-Leuschner-Medaille. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass der ehemalige Hessische Innenminister unter ihnen eine wichtige Rolle gespielt hat. Wilhelm Leuschner steht exemplarisch für das mutige Eintreten für eine gerechte Sache“, sagte Volker Bouffier.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag