Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt den Kaufunger Stiftssommer in diesem Jahr mit 5.000 Euro. Die Veranstaltungsreihe bietet bis September kulturelle und musikalische Unterhaltung vor der historischen Kulisse des Stiftshofs der Gemeinde im Landkreis Kassel. Den Auftakt macht ein Konzert mit Newcomern der Region am heutigen Donnerstag.
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „Kultur im ländlichen Raum – das sind nicht nur die großen Festivalreihen im Sommer. Das sind auch die kleineren Veranstaltungsreihen, die mit viel Herzblut von den Menschen vor Ort organisiert werden und herrliche Abende bei Musik- und Theatergenuss versprechen. Der Kaufunger Stiftssommer ist ein wunderbares Beispiel für ein solches Angebot, das wir gern fördern.“
Auf der Bühne vor der Zehntscheune gibt es neben dem Newcomer-Konzert zum Beispiel eine Klangperformance, irische Musik, Mundart-Rock und Märchen-Theater für die ganze Familie zu sehen. Im August lockt ein Mitmach-Konzert, im September eine musikalische Reise ins Mittelalter. In der historischen Zehntscheune im Stiftshof werden Kinderfilme und eine Abendvorstellung gezeigt.
„Die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen ist ein Schwerpunkt der Kulturpolitik dieser Landesregierung. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, die Freude an Kunst und Kultur zu vermitteln. Deswegen freue ich mich besonders, dass der Kaufunger Stiftssommer auch für die Kleinen spannende Angebote bereithält“, so Kunst- und Kulturminister Boris Rhein abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag