An der Martin-Niemöller-Schule in Wiesbaden trifft Technik auf Begeisterung. Hiervon hat sich heute Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz persönlich ein Bild gemacht und der Schulgemeinde außerdem einen Zuwendungsbescheid über 3.900 Euro übergeben. Das Geld stammt aus Lottomitteln und dient der Anschaffung neuer Mini-PCs, die die technische Ausrüstung der Schule verbessern und den Schülerinnen und Schülern neue Dimensionen des Lernens und Forschens ermöglichen. Explizit vorgesehen sind die Mittel für die „Robotik-AG“, in der Schülerinnen und Schüler spielerisch an das Themengebiet der Zukunft herangeführt werden. Dazu sagte Kultusminister Lorz anerkennend: „Hier greift ein Rädchen ins andere. Die neue Ausstattung ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern gibt den Schülerinnen und Schülern auch die Möglichkeit, erste Erfahrungen im technischen Bereich zu sammeln.“
Die Robotik-AG richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 und bereitet sie auf den anschließenden Informatik-Kurs und die Wahlpflichtangebote der höheren Klassen vor. Langfristig befähigen die Kurse die Kinder und Jugendlichen zur erfolgreichen Teilnahme an bundesweiten Wettbewerben wie etwa „Jugend forscht“ und weiteren technischen und naturwissenschaftlichen Forschungsprojekten.

Besondere Förderung der MINT-Fächer

Die Martin-Niemöller-Schule ist seit 2014 Mitglied des MINT-EC-Kreises, der sich durch herausragende Leistungen und Förderangebote im Bereich der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften sowie der Technik auszeichnet. Schülerinnen und Schülern, die besonderes Engagement und hervorragende Leistungen auf diesen Themengebieten zeigen, verleiht die Schule ein entsprechendes Zertifikat, das nicht nur bei Universitäten gefragt ist, sondern den Trägerinnen und Trägern auch bei Unternehmen den Berufseinstieg erleichtert. „Unsere MINT-Schulen bereiten dank ihrer innovativen Ideen und Forschungskonzepte auf eine glänzend auf die spätere berufliche Karriere vor – sei es im naturwissenschaftlichen Sektor oder in der IT-Branche. Auch an der Martin-Niemöller-Schule stehen alle Teile des Lernkonzepts in einem abgestimmten Zusammenhang und begeistern die Kinder und Jugendlichen für die Fachbereiche der Zukunft. Ich bin mir sicher, dass die Schule mit den neuen Mini-PCs noch gezielter das Interesse der Schülerinnen und Schüler an diesem spannenden Aufgabengebiet wecken wird und wünsche viel Spaß beim Ausprobieren der zahlreichen Möglichkeiten“, hielt der Minister abschließend fest.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag