Die Hessische Landesregierung setzt sich für die flächendeckende Förderung des Sports ein. Das betonte Hessens Sportminister Peter Beuth bei der offiziellen Einweihung der neuen Tennishalle des TC Rodgau-Dudenhofen, dessen Bau das Land mit 200.000 Euro gefördert hat.

„Optimale Spiel- und Trainingsbedingungen geschaffen“ 

„Die Hessen lieben Sport und ganz besonders Tennis. Das gilt auch für die Mitglieder des TC Rodgau-Dudenhofen. Vereine wie dieser sind die Basis des Tennissports in Hessen. Der Verein garantiert seinen Mitgliedern Tennis auf höchstem Niveau. Das Land hat seinen Beitrag geleistet, damit der Verein seinen Mitgliedern auch in Zukunft optimale Spiel- und Trainingsbedingungen bieten kann. Für genau solche Fälle gibt es die Förderprogramme des Landes Hessen“, sagte Sportminister Peter Beuth.
Der TC Rodgau-Dudenhofen, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum begeht, hat insgesamt 200 Mitglieder. Den zwölf Tennismannschaften stehen für den Trainings- und Spielbetrieb acht Tennisplätze zur Verfügung. Die neue Tennishalle wird es künftig ermöglichen, dass die Sportlerinnen und Sportler auch im Winter trainieren können.
„Mit der Einweihung der neuen Halle, die wahrlich ein kleines Schmuckstück geworden ist, hat sich der TC Dudenhofen einen kleinen Traum erfüllt. Denn für die Vereinsmitglieder brechen ab sofort neue Zeiten an. Jetzt können die passionierten Tennisspieler das ganze Jahr zum Schläger greifen. Dies wird den Mannschaftsgeist aller Teams stärken und sicherlich dazu führen, dass die Zahl der Tennisspieler in Dudenhofen künftig weiter zunimmt“, so Peter Beuth.

Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“

Über das Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ zur Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Sportstätten fördert die Landesregierung mit einer Summe von jährlich fünf Millionen Euro die Sportinfrastruktur in den Städten und Gemeinden. „Mit den Fördermaßnahmen aus dem Programm ‚Sportland Hessen‘ drückt die Landesregierung auch seine Wertschätzung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement aus, von dem der Sport landesweit profitiert“, sagte Peter Beuth.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag