Anlässlich des 11. Jahresempfangs des Landeskommandos Hessen im Biebricher Schloss in Wiesbaden betonte Innenminister Peter Beuth die tiefe Verbundenheit des Landes Hessen mit seiner Bundeswehr und dankte für das verlässliche Engagement.

„Mit zahlreichen wichtigen Auslandseinsätzen zur Krisenprävention leistet die Bundeswehr einen entscheidenden Beitrag dafür, dass wir auch in Hessen in Sicherheit und Freiheit leben können. Gleichzeitig ist sie auch bei Notlagen im Inland gefragt, etwa bei Naturkatastrophen, im Rahmen der Flüchtlingshilfe oder im möglichen Szenario eines Terroranschlags. Bei einer Gefahrenlage in Hessen müssen sich die Bürger darauf verlassen können, dass alle Kräfte, Mittel und Experten zur Hilfe gezogen werden könnten, um Leid rasch zu mildern. Allein für diese Bereitschaft gilt allen Frauen und Männern der Bundeswehr unser Dank und Respekt“, betonte Innenminister Peter Beuth.

Das 2007 in Dienst gestellte Landeskommando Hessen ist die zentrale Kommandobehörde der territorialen Wehrorganisation im Bundesland. Mit Sitz in Wiesbaden ist es das Verbindungselement der Bundeswehr zur Hessischen Landesregierung. Das Landeskommando Hessen ist somit erster Ansprechpartner in allen Fragen von möglichen Unterstützungsleistungen der Bundeswehr in Hessen bei Naturkatastrophen, besonders schweren Unglücksfällen, im Rahmen der Amtshilfe und der dringenden Nothilfe.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag