Hessens Gesundheitsminister Stefan Grüttner, sagte heute auf dem Hessentag anlässlich der sehr hohen Temperaturen: „Bei diesen Temperaturen ist es wichtig, beim Besuch des Hessentages und beim Feiern an den Hitzeschutz zu denken! Es ist wie in jedem Jahr beeindruckend, wie viele Besucherinnen und Besucher auf den Hessentag kommen, um gemeinsam zu feiern, zu genießen, Konzerte zu besuchen und vieles mehr. Bei den diesjährigen Temperaturen sollten aber alle daran denken, viel Wasser zu trinken und gerade Kinder und ältere Menschen nicht zu lange der prallen Sonne auszusetzen. Ein Sonnenhut, Sonnencreme und leichte Langarmshirts sind gerade für die Kleinen beim Toben ein guter Schutz“, erinnerte Grüttner. Alle, die auf dem Hessentag arbeiteten, sollten dies in besonderem Maße beherzigen. „An den Ständen und in den Hallen kann es sehr warm und drückend werden, auch hier hilft, es viel zu trinken, ab und zu an die frische Luft oder aus der Sonne zu gehen.“

Das Verhalten an die Temperaturen anpassen

Der Gesundheitsminister appellierte hessenweit an die Bürgerinnen und Bürger, auch daheim ihr Verhalten an diese Situation anzupassen: „Halten Sie sich in kühlen Räumen auf, vermeiden Sie anstrengende körperliche Aktivitäten, halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen und öffnen Sie sie erst nachts und früh morgens zum Lüften.“
„Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern sowie Teilnehmern des Hessentages wunderbare Tage in Korbach. Denken Sie beim Feiern an den Hitzeschutz, auch bei Konzerten helfen Schirmkappen und Hüte gegen die Sonneneinstrahlung“, so der Gesundheitsminister abschließend. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag