„Die Förderpolitik der Hessischen Landesregierung setzt zurecht bei den kleinsten Einheiten an: den Vereinen. In den derzeit rund 7.700 hessischen Sportvereinen leisten viele engagierte Bürgerinnen und Bürger einen unverzichtbaren Dienst für die Gemeinschaft. Deshalb fördern wir nicht nur den Spitzensport, sondern auch den Breitensport, in dem wir die Vereine quer durchs Land unterstützen – beispielsweise bei der Neuanschaffung von Sportgeräten, der Förderung der Vereinsarbeit, oder etwa der Erweiterung von Sportstätten“, sagte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer bei der Übergabe des Förderbescheides an den Kleinkaliber-Sportschützenverein Bellnhausen 1954 e.V.

Für den Umbau des Pistolenschießstandes

Die Fördermittel in Höhe von 3.000 Euro fließen in den Umbau des Pistolenschießstandes. Dieser wird modernisiert und dabei auch an die neuen Sicherheitsanforderungen angepasst. „Das Schützentum hat eine große Bedeutung in der deutschen Geschichte für die Entfaltung einer freien Bürgergesellschaft. Die Schützen waren es, die 1848 an der Seite der bürgerlichen Bewegung standen, um das erste deutsche Parlament in der Paulskirche auszurufen. Auch heute verbinden die Schützen vorbildlich modernen Sport mit der Pflege von Kultur und Brauchtum. So leisten sie einen wichtigen Beitrag, dass die Wurzeln unserer hessischen Identität immer ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden“, fand Dr. Thomas Schäfer lobende Worte. Der Minister: „Vielleicht wird die modernisierte Anlage dazu beitragen, das ein oder andere neue Mitglied anzulocken. Das wünsche ich Ihnen, genau wie weiterhin ein glückliches Händchen bei der Führung des Vereins, damit auch die Zukunft der Sportschützen Bellnhausen ein Schuss ins Schwarze ist.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag