Anlässlich des Fachtags für Familienzentren in Friedberg betonte Hessens Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner in Wiesbaden: „Familienzentren sind wichtige Orte der Begegnung, der Unterstützung für Familien in allen Lebenswirklichkeiten und sie sind Orte der Gesundheitsförderung. Deshalb unterstützt und fördert die Hessische Landesregierung Familienzentren. Und auf dem heutigen Fachtag in Friedberg zum Thema „Gesundheits…was?“ – Gesundheitskompetenzen stärken“, erfolgt eine Sensibilisierung und Stärkung der Fachkräfte für dieses Thema.“
Beim gesundheitlichen Aspekt handelt es sich um Angebote, die bereits schon vor der Geburt ansetzen, Familien bei gesundheitsrelevanten Themen in allen Lebensphasen bis hin zur Pflege von Angehörigen begleiten. Aber auch Unterstützung für Familien mit an Demenz erkrankten Personen oder bei der Trauerbewältigung bieten Familienzentren an. Von gesunder Ernährung, Bewegung, Entspannung über Beratung und Information zu aktuellen Gesundheitsthemen findet eine große Palette von gesundheitsfördernden Angeboten in Familienzentren statt. Denn es ist belegt, dass in der Familie grundlegende Kompetenzen für ein gelingendes Leben weitergegeben werden. Dies betrifft auch den Bereich der Gesundheit. „Daher ist es eine große Chance, Gesundheitskompetenzen so früh wie möglich zu stärken. Hierfür bieten Familienzentren in Hessen sehr gute Voraussetzungen – auch über den heutigen Fachtag“, so Grüttner abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag