Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz hat heute den 200 frischgebackenen Abiturientinnen und Abiturienten der Modellschule Obersberg sowie den 70 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft & Verwaltung bei ihrer feierlichen Verabschiedung in der Bad Hersfelder Stiftsruine herzlich zu ihrem Schulabschluss gratuliert: „Bei der Verabschiedung blickt man alljährlich in freudestrahlende und auch ein stückweit erleichterte Gesichter, denn hinter Euch liegen lange Monate der Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen und des Wartens auf die Ergebnisse. Es ist mir deshalb immer eine große Freude, diesen in jeder Hinsicht besonderen Tag mit Schülerinnen und Schülern zu teilen. Alle Absolventinnen und Absolventen können zurecht stolz auf das Geleistete sein und heute in diesem herrlichen Ambiente der Stiftsruine ausgelassen feiern!“

Gleichwertigkeit von universitärer und beruflicher Ausbildung

In seiner Ansprache betonte der Minister außerdem die Gleichwertigkeit universitärer und beruflicher Ausbildung. Mit dem Abitur stünden den Absolventinnen und Absolventen alle Wege offen und auch der Fachoberschulabschluss eröffne zahlreiche Perspektiven für eine erfolgreiche Berufslaufbahn. „Sowohl unsere Hochschulen als auch unsere Unternehmen haben viel zu bieten“, so Lorz. „Ich gebe allen den guten Tipp: Seid bei Eurer Entscheidung ehrlich zu Euch selbst und fragt nach Euren eigenen Stärken. Das spart nicht nur viel Zeit und Nerven, sondern erleichtert auch den Übergang von der Schule in den Betrieb, den Freiwilligendienst oder den Hörsaal. Was Ihr in der Schule gelernt und die Erfahrungen, die Ihr dort gemacht habt, kann Euch keiner mehr nehmen. Ich wünsche Euch alles Gute und viel Erfolg für die mit Sicherheit ebenso spannende Zeit, die jetzt kommt“, hielt der Minister abschließend fest.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag