Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

14.10.2015 - Land
Gesundheitsminister Stefan Grüttner: Influenzasaison beginnt - lassen Sie sich impfen!

Der Hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner hat dazu aufgerufen, sich im Herbst gegen die Grippe (Influenza) impfen zu lassen. „Jetzt ist die beste Zeit, um durch eine Impfung der Grippe zuvor zu kommen“, sagte Grüttner, der heute mit gutem Beispiel voran ging und sich selbst von Dr. Peter Weitzel, Facharzt für Arbeitsmedizin beim Betriebsärztlichen Dienst des „medical airport service“, impfen ließ.

Grüttner appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die „Grippe-Impfung“ wahr zu nehmen. „Nahezu in jedem Winter, meist im Januar oder Februar verursacht die Influenza eine Erkrankungswelle, vor der man sich durch eine Impfung schützen kann. Besonders gefährdet, einen schweren Erkrankungsverlauf zu erleiden, sind ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Gerade für diesen Personenkreis ist der Impfschutz besonders wichtig“, erklärte der Minister. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration geht davon aus, dass sich auch in Hessen im Winter durchschnittlich Hunderttausende mit dem Virus infizieren. Da sich die Influenzaviren ständig verändern ist eine Impfung mit dem jeweils angepassten Impfstoff in jedem Jahr empfohlen. Die Impfung ist sehr gut verträglich, wird in der Regel von den Krankenkassen bezahlt und kann z.B. beim  Hausarzt erfolgen.

Gesunde Lebensführung und ausreichend Schlaf helfen dem Körper auch nach einer Impfung die Abwehr aufzubauen. Die Schutzwirkung ist etwa 14 Tage nach der Impfung ausgebildet. Daher ist eine Impfung rechtzeitig vor dem Beginn der Erkrankungswelle sinnvoll. Grüttner erklärt, dass sich in den vergangenen Jahren in Hessen nur etwa 50 Prozent der Menschen über 60 Jahre und etwa 25 Prozent der Erwachsenen impfen ließen. „Besonders wichtig wäre es, wenn die Personen mit einem medizinischen Risiko, Schwangere und Personen, die in der Pflege oder dem Gesundheitswesen arbeiten, die Impfung besser wahrnähmen“, so der Minister abschließend.

Links: 

Website der Arbeitsgemeinschaft Influenza

Themengebiet: Gesundheit