Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

06.10.2015 - Land
Sozialminister Stefan Grüttner: Landesprogramm zur Sprachförderung im Kindergartenalter

Sozialminister Stefan Grüttner weist Einrichtungen auf Fördermöglichkeit hin: „Programm auch für neu ankommende Kinder aus Flüchtlingsfamilien nutzen“

Zahlreiche Kindertageseinrichtungen in Hessen nehmen in diesen Tagen Kinder aus Fluchtgebieten auf, die in der Regel nicht oder nicht ausreichend Deutsch sprechen. Die Beherrschung der deutschen Sprache ist aber der entscheidende Schlüssel zu sozialer Integration und für einen erfolgreichen Zugang in das deutsche Bildungssystem. „Sprachkenntnisse sollen daher möglichst früh erworben werden“, erklärte der Hessische Minister für Soziales und Integration heute in Wiesbaden und wies die Einrichtungen und Träger auf das Landesprogramm „Sprachförderung im Kindergartenalter“ hin. „Die Fördermittel aus diesem Programm können selbstverständlich auch für neu ankommende Kinder aus Flüchtlingsfamilien beantragt werden“, betonte Minister Grüttner.

Zusätzliche Sprachfördermaßnahmen im Kindergartenalter

Das seit 2002 bestehende Landesprogramm fördert gezielt zusätzliche Sprachfördermaßnahmen für Kinder im Kindergartenalter. Auch unter dreijährige Kinder können bereits einbezogen werden. Ein wichtiges Element stellt dabei die Einbindung der Eltern dar. Die Förderung sieht neben der Förderung der Kinder die Fortbildung von Erzieherinnen und Erzieher sowie sonstigen für die Sprachvermittlung geeignete Personen vor.

Die Landesmittel wurden in diesem Jahr erstmals im Rahmen des Sozialbudgets auf 4,2 Millionen Euro aufgestockt.

Anträge zur Sprachförderung und Fortbildung nimmt das Regierungspräsidium Darmstadt entgegen.

Links: 

Weitere Hinweise zum Landesprogramm Sprachförderung

Themengebiet: Soziales, Förderung