Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

25.09.2015 - Land
Regierungssprecher Michael Bußer: Neues Informationsangebot im Internet zum Thema Flüchtlinge

Landesregierung sucht private Unterkünfte für Flüchtlinge in Hessen

Die Hessische Landesregierung hat ab sofort ein neues Internetangebot zum Thema Flüchtlinge gestartet und informiert ausführlich auf www.fluechtlinge.hessen.de über aktuelle politische Maßnahmen und Initiativen der Landesregierung. So zum Beispiel über das Maßnahmenpaket Asyl, den für Oktober angekündigten Asylkonvent der Landesregierung und mögliche Integrationsmaßnahmen. Das Angebot bietet in der Rubrik „Wichtig zu wissen“ aber auch Antworten auf die wichtigsten Fragen und nützliche Hintergrundinformationen zum Thema Flucht und Asyl.

„Wir rechnen in diesem Jahr mit etwa 58.000 Flüchtlingen, die in Hessen bleiben und in den Städten und Gemeinden untergebracht werden müssen“, erklärte der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, zum Start des neuen Informationsangebots. „Diese Entwicklung stellt auch das Land vor Herausforderungen. Die Landesregierung hat deshalb auf der Webseite auch eine zentrale Angebotsplattform geschaffen, um zügig winterfeste Unterbringungsmöglichkeiten für die Flüchtlinge in Hessen zu finden“, sagte Bußer.  Bürgerinnen und Bürger, die Wohnraum anbieten möchten, haben so die Möglichkeit, über das Internet Unterkünfte für die Unterbringung von Flüchtlingen zu melden.

„Die Hilfsbereitschaft der Menschen in Hessen ist groß. Deshalb haben wir auch erste Anlaufstellen für ehrenamtliches Engagement zusammengestellt und bieten gemeinsam mit dem Hessischen Rundfunk  die  Aktion ‚People like me‘ an. Bei dieser Aktion können die Betreiber von Flüchtlingsunterkünften oder Initiatoren lokaler Hilfsprojekte angeben, welche Art der Unterstützung wo gerade benötigt wird. Auf einer virtuellen Hessenkarte werden Angebote und Gesuche leicht verständlich zusammengebracht“, sagt Bußer. 

Hinweis:

Unterkunftsangebote können auch direkt über www.fluechtlingsunterkuenfte.hessen.de oder über das Bürgertelefon der Hessischen Landesregierung unter (0611) 32 111 000 angeboten werden.

Themengebiet: Hessen, Flüchtlinge