Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

14.09.2015 - Land
Innenminister Peter Beuth: Dank hoher Einsatzbereitschaft auf Ernstfall vorbereitet

Beim Landesentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung und dem 46. Landesjugendfeuerwehrwettbewerb zeigten 70 Feuerwehrmannschaften ihr Können.

Der Sportplatz des SC Olympia Lorsch war heute Schauplatz für mehr als 70 Feuerwehrmannschaften aller Altersklassen, die sich zum Landesentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung und zum 46. Landesjugendfeuerwehrwettbewerb an der Bergstraße versammelt haben. Bei der Siegerehrung am Nachmittag würdigte der Hessische Innenminister Peter Beuth die Leistungen der Frauen und Männer.

"Eckpfeiler für die Sicherheit"

„Einen Tag lang haben Feuerwehrfrauen und -männer aus allen Teilen Hessens ihr Können unter Beweis gestellt und eindrucksvoll gezeigt, dass sie auch auf den Ernstfall bestens vorbereitet sind. Die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit unser Feuerwehren sind ein Eckpfeiler für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Mein Dank gilt den 73.000 ehrenamtlichen Einsatzkräften, die sich hessenweit in ihrer Freizeit engagieren und gewissenhaft den flächendeckenden Brandschutz sicherstellen“, sagte der Minister.

Die Stadt Lorsch erhielt eine Landeszuwendung in Höhe von 75.250 Euro für ein Staffellöschfahrzeug (StLF 20/25), das künftig in der Karolingerstadt zum Einsatz kommen wird. Peter Beuth dankte den Vertretern der Stadt für die Ausrichtung der Wettkämpfe. Das Land fördert die Veranstaltung mit 8.000 Euro.

Test der Kenntnisse in Praxis und Theorie

21 Mannschaften mit rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern traten zum Landesentscheid der Hessischen Feuerwehrleistungsübung gegeneinander an. Im praktischen Leistungsteil wurden Übungen für die Gruppe oder Staffel mit einem in der eigenen Gemeinde eingesetzten Löschfahrzeug durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten auch ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen: 15 Fachfragen – zusammengestellt von der Landesfeuerwehrschule – galt es innerhalb von zehn Minuten zu beantworten. Die Feuerwehrleistungsübung soll die bereits erworbenen Kenntnisse in Praxis und Theorie festigen, ergänzen und damit die Leistungsfähigkeit erheben. Im Mittelpunkt stehen die fachliche Qualifikation und die Leistung im Umgang mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln. Erstmals wurde der Funkverkehr im Digitalfunknetz geführt. Insgesamt 63 Mannschaften nahmen am Hessischen Landesjugendfeuerwehrwettbewerb teil. Die Basis für den Wettkampf ist der einheitliche Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Themengebiet: Feuerwehr, Sicherheit