Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

10.09.2015 - Land
Staatssekretär Mark Weinmeister: Jahresringe – Ausstellung des Landes macht in Hofheim Station

Europastaatssekretär Mark Weinmeister und der Vertriebsvorstand der Mainova AG, Norbert Breidenbach, haben heute drei von insgesamt 26 sogenannten „Jahresringen“ in Hofheim präsentiert. Sie sind Teil einer Ausstellungsreihe in verschiedenen Städten der Rhein-Main-Region, mit der die Hessische Staatskanzlei anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25. Tag der Deutschen Einheit an die Zeit seit der Wiedervereinigung erinnern will. Für jedes Jahr der Zeit von 1990 bis 2015 werden auf den Ausstellungssäulen spannende und bewegende Ereignisse der Zeit wiedergegeben.

Nach Frankfurt, Limburg, Bad Homburg und Hanau wurden heute auch in Hofheim in der Hauptstraße (vor den Hausnummern 52, 54 und 59) weitere Jahresringe aufgestellt, die die Jahre 2002, 2003 und 2004 abbilden. Dazu präsentierten die Vertreter des Landes und der Mainova AG auch eine Tafel mit einer regionalen Einheits-Geschichte. Sie beschreibt den grenzüberschreitenden Einsatz des THW-Ortsverbandes Hofheim bei der Hochwasser-Katastrophe 2002 an der Elbe und Oder. Die Gesamtschau der Ausstellung findet auf dem Paulsplatz in Frankfurt während des Bürgerfestes vom 2. bis 4. Oktober statt. Dort werden alle Jahresringe installiert und ermöglichen so eine geschichtliche Reise durch die zurückliegenden 25 Jahre seit dem 3. Oktober 1990.

Ein politisches Wunder, das Europa zusammengebracht hat

„Die Überwindung der Teilung zwischen Ost und West ist ein politisches Wunder, das nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa näher zusammengebracht hat“, hebt Europastaatssekretär Mark Weinmeister anlässlich der Vorstellung der Jahresringe hervor. „Wir sehen gerade in den hier ausgestellten Jahren ganz konkrete Beispiele mit der Einführung des Euro 2002 oder der EU-Osterweiterung 2004“. Gerade an diese wichtigen Meilensteine des deutschen und europäischen Einigungsprozesses, aber auch an bewegende Momente in Sport, Kultur und Gesellschaft solle mit den Jahresringen erinnert werden. „An Beispielen wie der Aufbauhilfe für Ostdeutschland oder der Bewältigung des Elbhochwassers 2002 zeigt sich auch sehr konkret, was unser Land mit Solidarität und Verantwortungsbereitschaft stemmen kann“, unterstreicht Weinmeister. „Die professionelle Hilfe und das große ehrenamtliche Engagement des THW Hofheim gerade bei dieser Flutkatastrophe haben wir deshalb auch gern mit der Regionaltafel gewürdigt.“ Mit der Ausstellung sollen die Menschen nicht nur auf eine Reise durch die 25 Jahre seit der Wiedervereinigung mitgenommen werden: „Wir laden mit dieser Geschichtspräsentation die Bürgerinnen und Bürger in der Rhein-Main-Region auch herzlich ein, den 25. Tag der Deutschen Einheit mit einem großen Fest in Frankfurt zu feiern.“

Unterstützung der Mainova AG

Die Aufstellung der Jahresringe in der Region und die Gesamtschau in Frankfurt, die bis Mitte November zu sehen sein wird, erfolgt mit Unterstützung des regionalen Energieversorgers Mainova AG. Der Vertriebsvorstand Norbert Breidenbach freut sich auf die Feierlichkeiten ebenso wie auf das historische Ausstellungsprojekt in der Region: „Das Motto der diesjährigen Feierlichkeiten heißt ´Grenzen überwinden´. Dies wollen wir auch im regionalen Kontext so umsetzen. Daher war es mir ein Anliegen, diese Ausstellung nicht nur in Frankfurt zu zeigen. Wir möchten möglichst vielen Menschen diese spannende Zeitreise durch die vergangenen 25 Jahre ermöglichen.“ Die Ausstellung rufe in spannender Weise die emotionalen Momente der Wiedervereinigung und die Aufbauleistung zurück ins Gedächtnis. Sie zeige, wie scheinbar Unmögliches realisiert werden konnte. „Für uns ist eine wichtige Botschaft, dass mit dem Blick nach vorne und viel Gemeinsinn Herausforderungen angenommen und eine gute Zukunft gestaltet werden kann. Das macht Mut, die großen gesellschaftlichen Aufgaben der kommenden Jahrzehnte – demographischer Wandel, Globalisierung und Energiewende – ebenso entschlossen anzugehen“, so Breidenbach.

Ein besonderer Dank des Landes Hessen und der Mainova AG geht neben dem THW auch an die Stadt Hofheim, die die Aufstellung der Jahresringe so tatkräftig unterstützt habe. Bis Anfang Oktober werden weitere Jahresringe auf öffentlichen Plätzen in der Rhein-Main-Region aufgestellt.

Themengebiet: Geschichte, Deutschland