Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

10.09.2015 - Land
Europaministerin Lucia Puttrich: Tag für Tag auf Entdeckungsreise gehen

Europaministerin Lucia Puttrich: „Tag für Tag auf Entdeckungsreise gehen.“

Zum Schuljahresbeginn hat die Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Lucia Puttrich, mit den Fünftklässlern der Schule am Dohlberg in Büdingen den Beginn des neuen Schuljahres gefeiert: „Ich begrüße Euch alle recht herzlich zum neuen Schuljahr nach den Sommerferien an einer für Euch ganz neuen Schule. Vier Jahre Grundschule liegen nun schon hinter Euch. Ihr habt vieles gelernt, auf was Ihr nun aufbauen könnt. Heute beginnt der nächste Abschnitt Eurer Schullaufbahn mit neuen Lehrern und Mitschülern und natürlich auch neuen Fächern, an deren Ende euer Schulabschluss steht. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, werdet eine Menge neuer Eindrücke sammeln. Ihr werdet euch schnell mit allem vertraut machen und ich bin mir sicher, alle werden sich bemühen, Euch hier einen guten Anfang zu ermöglichen. Eure Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer und auch die älteren, erfahrenen Schülerinnen und Schüler werden Euch zur Seite stehen. Sie werden Euch wertvolle Tipps geben und Euch Tag für Tag auf eurer Entdeckungsreise in der neuen Schule begleiten. Ganz in diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Start“, so die Ministerin.

Freude am lebenslangen Lernen vermitteln

Auch an die Eltern und Lehrer richtete sich Ministerin Puttrich: „Es ist eine großartige und wichtige Aufgabe, sich in vertrauensvoller Zusammenarbeit für die Bildung der Schülerinnen und Schüler einzusetzen, sie „Stufe um Stufe“ zu begleiten. Ich wünsche, dass Sie ihnen stets die Freude am lebenslangen Lernen vermitteln und sich die Zuversicht erhalten, auch wenn es einmal Schwierigkeiten gibt. Damit schaffen Sie die besten Voraussetzungen, dass junge Menschen mutig und bereitwillig Verantwortung für das eigene Leben und für unsere Gesellschaft übernehmen.“

Europaministerin Puttrich machte deutlich, dass sich Schule ständig an neue Entwicklungen anpassen müsse. Als Beispiel nannte sie den von immer größerer Bedeutung werdenden Bereich der Beschulung von Flüchtlingen und die damit verbundene Förderung von „Deutsch als Zweitsprache“. „Jeden Tag kommen neue Flüchtlinge in Hessen an. Wir sind uns als Land unserer gesellschaftlichen wie politischen Verantwortung bewusst, für die in Hessen ankommenden begleiteten und unbegleiteten Flüchtlingskinder die bestmöglichen Aufnahmebedingungen und Bildungsmöglichkeiten zu schaffen. Insbesondere dem Erlernen der deutschen Sprache kommt in diesem Zusammenhang eine herausragende Bedeutung zu. Sie ist der Schlüssel für die Integration“, so Puttrich.

Zum Hintergrund:

Bereits seit über zehn Jahren ist es gute Tradition, dass Kabinettsmitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn eines neuen Schuljahres Einschulungsfeiern in ganz Hessen besuchen. Dabei bringen die prominenten Gäste „Schulstarter-“ bzw.  „Durchstarter“-Taschen mit, die neben Schulheften, einem Stundenplan, einem Radiergummi und anderen kleinen Überraschungen auch eine Trinkflasche oder ein Jojo enthalten.

Themengebiet: Bildung, Schule