Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

01.09.2015 - Land
Finanzminister Dr. Thomas besucht die IT-Leitzentrale des Frankfurter Flughafen

Der Frankfurter Flughafen ist eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt. Von den Fluganzeigetafeln in den Terminals bis hin zur automatischen Gepäckförderanlage – ohne einen funktionierenden IT-Betrieb würde sich hier kaum etwas bewegen. Zum Auftakt seiner Sommerreise besuchte heute Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, der zugleich Chief Information Officer (CIO) und Bevollmächtigter für E-Government und Informationstechnologie des Landes ist, die IT-Leitzentrale am Frankfurter Flughafen.

„Heute stehe ich vor Ihnen als Hessischer Finanzminister, als CIO des Landes und als Minister, dessen Ressort das Beteiligungsportfolio des Landes verwaltet. In allen drei Ämtern bzw. Funktionen sehen Sie heute einen zufriedenen Thomas Schäfer“, so der Minister, der hinzufügte: „Die Fraport AG ist ein wirtschaftlich kerngesundes Unternehmen und der Frankfurter Flughafen unabdingbar für den Wirtschaftsstandort in Hessen und in Deutschland.“ Das Land Hessen als Anteilseigner der Fraport AG habe ein großes Interesse an einem reibungslosen IT-Betrieb des Frankfurter Flughafens. „Die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) des Flughafens wird seit 10 Jahren ganz wesentlich durch die operational services GmbH & Co. KG (OS), einem Gemeinschaftsunternehmen der T-Systems und Fraport, erfolgreich betrieben.“ 

Kernleistungen der operational services GmbH & Co. KG (OS)

Zu den Kernleistungen der OS zählen das Rechenzentrum auf dem Campus des Flughafens, das Netzwerk-Management, der Service Desk und die heute besuchte IT-Leitzentrale, das sogenannte Operation Center, im östlichen Teil des Frankfurter Flughafens. „Die OS ist eine hessische Erfolgsgeschichte im Bereich der IKT. Das Frankfurter Unternehmen startete im Jahr 2005 mit ungefähr 100 Beschäftigten und beschäftigt heute das rund siebenfache an Mitarbeitern. Die mittelständig-geprägte OS zählt zu den Top-100 IKT-Providern in Deutschland. Auf diese Entwicklung darf man zu Recht stolz sein“, fand Hessens Finanzminister und CIO anerkennende Worte.

Jürgen Schulz, der das Public Sector-Geschäft der Deutschen Telekom verantwortet, begrüßte Dr. Thomas Schäfer und hob die Chancen der Digitalisierung für Politik und Wirtschaft in Deutschland hervor: „Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, Herrn Staatsminister Dr. Schäfer im Rahmen seiner Sommertour in Frankfurt bei der OS zu begrüßen. Die Digitalisierung ist eine riesige Chance für die Öffentliche Hand und den Standort Deutschland. Die Deutsche Telekom ist Partner von Bund, Ländern und Kommunen auf dem Weg in eine vernetzte Gesellschaft. Sicherheitsüberprüfte Mitarbeiter, Know-how im Betrieb von Hochsicherheitsnetzen und –rechenzentren und langjährige Branchenerfahrung sind unsere Stärken. Daher ist das Public-Feld ein strategischer Markt für uns.“

Der Herzschlag, der die IT-Infrastruktur lebendig werden lässt

Hessens Finanzminister und CIO zeigt sich bei seinem Besuch beeindruckt: „Das Operating Center der OS ist eine eigene Hausnummer. Es ist nicht nur die Leitzentrale, in der die Komplexität der vielfältigen IT-Systeme und das Netzwerk der Kunden überwacht und optimiert werden. Es ist auch der Knotenpunkt, in dem alle Informationen zusammenlaufen, die notwendig sind, um mögliche Störfälle frühzeitig zu erkennen, zu analysieren und präventiv zu lösen.“ „Wenn das Rechenzentrum das Gehirn im IT-Bereich des Frankfurter-Flughafens ist, dann ist die Leitzentrale verantwortlich für den Herzschlag, der die gesamte IT-Infrastruktur lebendig werden lässt und ohne den jährlich rund 60 Millionen Passagiere aus aller Welt nicht reibungslos den Flughafen nutzen könnten“, sagte Hessens Finanzminister und CIO abschließend bei seinem Besuch.

Themengebiet: Flughafen