Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

19.06.2015 - Europa
Europaministerin Lucia Puttrich: EU-Mitgliedstaaten müssen gemeinsam Verantwortung für Flüchtlinge übernehmen

Als einen Auftrag für die Menschlichkeit hat Hessens Europaministerin Lucia Puttrich den Einsatz der Bundeswehr im Mittelmeer bezeichnet. „Es muss für uns wie für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Selbstverständlichkeit sein, Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung sind, zu helfen. Die Männer und Frauen auf der Fregatte Hessen haben in unser aller Namen diese Hilfe im Mittelmeer geleistet. Dafür gebührt ihnen großer Dank und Anerkennung", sagte Puttrich anlässlich der Rückkehr des Einsatz und Ausbildungsverbandes, dem unter der Führung von Kapitän zur See Andreas Martin Seidl die Fregatten „Hessen“, und „Karlsruhe“ sowie der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ angehören. Der Verband war kurzfristig zu dem Seenot-Rettungseinsatz ins Mittelmeer gerufen worden und konnte in 35 Tagen dort rund 3500 Menschen aufnehmen. „Sie haben dabei menschliche Schicksale ganz nah erlebt, die niemanden unberührt lassen. Damit ist ihr Dienst auf der Fregatte ein ganz persönlicher Beitrag für die Humanität", sagte Puttrich.

„Europa steht für Frieden, Freiheit und Wohlstand"

„Wir dürfen nicht zulassen, dass die schreckliche Bilder der toten oder in Seenot geratenen Menschen im Mittelmeer verblassen", so Puttrich. Es sei eine Gemeinschaftsaufgabe, sich der dramatisch steigenden Flüchtlingsströme zu stellen. „Allein die schwierige Diskussion unter den Mitgliedsstaaten um einen Notfall-Verteilungsschlüssel lässt mich in Sorge auf den Ausgang der Debatte blicken", so Puttrich. Ihrer Ansicht nach dürfe sich kein Mitgliedsstaat der Verantwortung entziehen. „Europa steht für Frieden, Freiheit und Wohlstand. In der Hilfe für Flüchtlinge kann Europa zeigen, dass es auch für Menschlichkeit steht", sagte Puttrich. Derzeit gebe es noch Kritik an den Kriterien für einen Verteilungsschlüssel, so Puttrich. „Ich hoffe, dass es in der kommenden Woche bei der Sitzung des Rates zu einer Einigung kommt", sagte Puttrich abschließend.

Themengebiet: Europa