Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

18.06.2015 - Land
Innenminister Peter Beuth verabschiedet Polizeipräsidenten von Nordhessen

Im Rahmen eines feierlichen Empfangs hat Innenminister Peter Beuth den Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Nordhessen, Eckhard Sauer, verabschiedet. „Eckhard Sauer blickt auf eine lange und erfolgreiche Laufbahn als Polizist zurück. Fast 50 Jahre lang hat er Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Hessen übernommen. Ich danke Eckhard Sauer von Herzen für seinen Einsatz zum Wohle unseres Landes und dafür, dass er sein Arbeitsleben dem Schutz seiner Mitmenschen gewidmet hat“, sagte Peter Beuth im Polizeipräsidium Nordhessen. Sauer wird zum 30. Juni 2015 aus seinem Amt ausscheiden.

Verantwortung für rund 2.000 Beschäftigte

Fünf Jahre lang stand Eckard Sauer dem Polizeipräsidium Nordhessen als Präsident vor und trug Verantwortung für rund 2.000 Beschäftigte. Über 860.000 Menschen leben im Dienstbereich Nordhessen auf einer Fläche, die doppelt so groß wie das Saarland ist. Das Gebiet umfasst die Stadt und den Landkreis Kassel sowie die Landkreise Waldeck-Frankenberg, den Schwalm-Eder-Kreis und den Werra-Meissner-Kreis.

Im Januar 1967 begann der gebürtige Waberner seine Grundausbildung bei der II. Abteilung der Hessischen Bereitschaftspolizei in Kassel. Damit folgte der damals 19-jährige einer Berufswahl, die seine zwei älteren Brüder bereits zuvor getroffen hatten. „Erste große Einsätze erlebte der junge Polizeibeamte Eckhard Sauer bei den Osterunruhen 1968 und der Friedenspreisverleihung in der Paulskirche in Frankfurt“, erklärte der Innenminister.

Verhandlungsgeschick bei Polizeireform Ende der 90er

Nach einer kriminalpolizeilichen Ausbildung und zahlreichen Erfahrungen, die er als Polizeibeamter in Frankfurt und Kassel sammelte, arbeitete der heute 66-Jährige von 1982 bis 1999 unter anderem als Stellvertretender Leiter der Einsatzleitung der Kriminalpolizei und als Dezernent im damaligen Dezernat Kriminalpolizei des Regierungspräsidiums Kassel. Sauer verantwortete dort auch das Gebiet Planung und Organisation. „Bei der Polizeireform Ende der 90er Jahre zeigte Eckard Sauer sein Verhandlungsgeschick und engagierte sich in besonderem Maße“, so Beuth.

Nach zwei Jahren als Leiter der Polizeidirektion Korbach wurde Eckhard Sauer zum Polizeivizepräsidenten in das nach der Polizeireform 2001 neu entstandene Polizeipräsidium Nordhessen, das aus dem Polizeipräsidium Kassel und den Polizeidirektionen in den  Landkreisen Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner hervorging, berufen. Von April 2006 bis März 2010 leitete der vierfache Vater das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda als Präsident. „Sie haben fast ein halbes Jahrhundert lang die Polizeigeschichte in Hessen mit geprägt. Dafür danke ich Ihnen im Namen des Landes und wünsche Ihnen im Kreise Ihrer Familie alles Gute für die Zukunft“, sagte der Innenminister.

Themengebiet: Polizei