Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

17.06.2015 - Land
Staatssekretär Michael Bußer: Stiftung Waisenhaus ist Stiftung des Monats Mai 2015

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Stiftung Waisenhaus aus Frankfurt am Main als Stiftung des Monats Mai 2015 ausgezeichnet. Der Regierungssprecher betonte bei der Auszeichnung in Frankfurt, wie entscheidend der Beitrag der Stiftung zum Leben vieler junger Menschen sei: „Wenn ihre Eltern sich trennen oder sie einen Elternteil verlieren, wird Kindern schlagartig der Boden unter den Füßen weggezogen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung geben ihnen in dieser belastenden Situation wieder eine Lebensperspektive und eröffnen ihnen damit neue Chancen.“

„300-jährige Tradition des Engagements für die Zukunft“

Die Stiftung engagiert sich für Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern aufwachsen oder deren Eltern nicht in der Lage sind, sie zu fördern und ihnen Raum zu Entfaltung zu geben. Sie wurde im September 1679 von Frankfurter Bürgern als „Armen-, Waisen- und Arbeitshaus“ gegründet, um die sozialen Probleme der öffentlichen Armut zu lindern. „Die Stiftung Waisenhaus hat mit ihrer über 300-jährigen Geschichte eine lange Tradition des Engagements für die Zukunft“, sagte Staatssekretär Michael Bußer bei der Auszeichnung in Frankfurt. „Vor dem Hintergrund wechselnder politischer, wirtschaftlicher und sozialer Bedingungen hat die Stiftung ihren christlichen und sozialen Auftrag bewahrt und ihre Hilfsangebote an die Erfordernisse der jeweiligen Zeit angepasst.“

Heute ist die Stiftung eine feste Größe im Frankfurter Netzwerk der sozialen Institutionen. Sie ist selbst Träger von Einrichtungen der Jugendhilfe und Jugendfürsorge und bietet ein breites Spektrum von Angeboten für bedürftige Kinder und Jugendliche an. Sie betreibt unter anderem ein Mutter-Kind-Haus, ein Kinder- und Jugendheim sowie eine therapeutische Wohngemeinschaft. „Gerade die enge Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Einrichtungen ist für Stiftungen oft eine Herausforderung. Die Stiftung Waisenhaus entwickelt ihre Angebote und Aufgaben gemeinsam mit den anderen Akteuren weiter und schreibt so die Wurzeln und Traditionen ihrer Arbeit in die Zukunft fort. Sie leistet seit mehr als drei Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag für Kinder und Jugendliche in Frankfurt, die ihre Unterstützung dringend brauchen. Ich bin sicher, dass sie auch weiterhin das Leben vieler junger Menschen bereichern und verbessern wird“, sagte Staatssekretär Michael Bußer.

Hintergrund zur „Stiftung des Monats“

Hessen ist mit 31 Stiftungen je 100.000 Einwohner das Stiftungsland Nummer eins unter den deutschen Flächenländern. Fast 1900 rechtsfähige Stiftungen haben derzeit ihren Sitz in Hessen. Durch die Auslobung der „Stiftung des Monats“ will der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier der Öffentlichkeit besonders engagierte Stiftungen und ihre Projekte vorstellen. Sie sollen den Bürgerinnen und Bürgern in Hessen als Anregung für ähnliches ehrenamtliches Engagement dienen. Die Landesregierung will damit auch Impulse für die weitere Entwicklung der Stiftungslandschaft in Hessen geben und die Arbeit der Stiftungen würdigen.

Die Stiftungen des Monats werden im Internet auf www.stiftung-hessen.de, der Seite des hessischen Stiftungsportals vorgestellt. Mit der Würdigung ist ein Anerkennungsbetrag von 500 Euro verbunden, der – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – dem Stiftungskapital zufließen soll. Er ist symbolischer Ausdruck der Wertschätzung des Einsatzes der Stiftenden und ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Regierungssprecher Michael Bußer wies darauf hin, dass jede gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Hessen ihre Bewerbung auf den Internetseiten des Hessischen Stiftungsportals unter www.stiftung-hessen.de einreichen kann.

Themengebiet: Auszeichnung