Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

05.06.2015 - Land
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: 6,8 Millionen Euro für Universität Kassel und nordhessische Unternehmen

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute Fördergelder der Landesregierung aus dem bundesweit einmaligen Forschungsförderungsprogramm LOEWE in Höhe von rund 6,8 Millionen Euro an die Universität Kassel sowie an fünf hessische Unternehmen übergeben.

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Die exzellente Forschung der hessischen Wissenschaftseinrichtungen, wie die der Universität Kassel mit ihren hervorragenden Lebens-, Geistes- und Naturwissenschaften, sichern die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Deshalb setzt das hessische Wissenschaftsministerium die Erfolgsgeschichte unseres Forschungsförderungsprogramms LOEWE konsequent fort. Seit 2008 hat das Land für herausragende Forschungsvorhaben insgesamt rund 577 Millionen Euro bewilligt. Das gibt es in keinem anderen Bundesland.“

Lernerfolg als Forschungsprojekt

Ein Beispiel für herausragende Forschungsvorhaben ist der neue LOEWE-Schwerpunkt „Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen“ unter Federführung der Universität Kassel. Untersuchungen haben belegt, dass der Lernerfolg größer und nachhaltiger ist, wenn Lernprozesse gezielt erschwert werden. In dem Forschungsprojekt untersucht ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Psychologie und den Erziehungswissenschaften die Rolle dieser sogenannten wünschenswerten Erschwernisse beim Lernen. Dies sind didaktische Maßnahmen, die das Lernen subjektiv erschweren, aber objektiv zu einem besseren und nachhaltigeren Lernerfolg führen. Das Wissenschaftsministerium fördert dieses Projekt mit rund 2,4 Millionen Euro (Laufzeit 01/2015 – 12/2017).

Arbeitsabläufe optimieren

Die Landesregierung fördert darüber hinaus ein weiteres profilbildendes Projekt, den LOEWE Schwerpunkt „Safer Materials“ mit rund 3,9 Millionen Euro (Laufzeit 01/2015 – 12/2017). Die Wissenschaftler wollen dabei Methoden und technisches Know-how erforschen, um Werkstoffe auch im Bereich ihrer Leistungsgrenzen sowie unter äußeren Einflüssen sicher und zuverlässig zu machen. Dabei erfassen sie auch die bislang wenig beachteten Wechselwirkungen zwischen menschlichem Handeln im Herstellungs- und Verarbeitungsprozess und den Werkstoffeigenschaften. Ein Ziel ist dabei beispielsweise auch, Arbeitsabläufe zu optimieren, was sich auch unmittelbar auf die Sicherheit der Arbeitsplätze auswirkt. Aus dem LOEWE-Schwerpunkt soll eine neue Teildisziplin der Werkstofftechnik an der Universität Kassel entstehen.

„Die beiden neuen LOEWE-Schwerpunkte zeigen, dass die Universität Kassel ein guter Ort für Spitzenforschung ist – insbesondere dann, wenn sie in einem interdisziplinären Verbund stattfindet. Dieser interdisziplinäre Ansatz hat an unserer Hochschule Tradition, und wir sind zuversichtlich, damit auch künftig Unterstützung für Spitzenforschung einzuwerben. Ausdrücklich begrüßen wir es, dass die hessische Landesregierung das erfolgreiche LOEWE-Programm fortführen wird“, erklärte Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, Präsident der Universität Kassel.

Regionale Schwerpunkte in der Wirtschaft

Das Land Hessen fördert zudem auch fünf neue KMU-Verbundprojekte mit insgesamt  524.000 Euro. Diese sind Kooperation mit Unternehmen vorwiegend aus Nordhessen. Sie sind im Wesentlichen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Umwelttechnologie, Energietechnologie sowie im Maschinenbau angesiedelt und geben damit auch die regionalen Wirtschaftsschwerpunkte wieder.

„Investitionen in Wissenschaft und Forschung und damit verlässliche Rahmenbedingungen für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sichern die Zukunftsfähigkeit unseres Landes und sind die Voraussetzung für Innovationen“, so Wissenschaftsminister Boris Rhein.

Zuwendungsbescheide für LOEWE-KMU-Verbundprojekte

Folgende fünf LOEWE-KMU-Verbundprojekte (Projekte mit Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Hochschulen) erhielten Zuwendungsbescheide:

  • FlexiVote - Entscheidungs- und Konfigurationssystem für mehr Sicherheit bei Internetwahlen durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und eine Vielzahl kryptographischer Ansätze:
    Federführung: Micromata GmbH, Kassel
    Zuwendungssumme: 172.001,60 Euro
    Laufzeit: 10/2014 – 11/2016
     
  • MoRüK - Modulares Rührreibschweiß-Kit:
    Federführung: inTec  GmbH, Baunatal
    Zuwendungssumme: 64.142,45 Euro
    Laufzeit: 1/2015 – 10/2015
     
  • Regio: VK 2 - Optimierung der täglichen Prozesse in einem regionalen virtuellen Kraft-werk mit integrierter erneuerbarer Erzeugung:
    Federführung: CUBE Engineering, Kassel
    Zuwendungssumme: 139.426,53 Euro
    Laufzeit: 1/2015 – 10/2015
     
  • Aufbau und Erprobung eines mobilen Strahlrührwerkes zur Homogenisierung von Gärproduktlagern unter besonderer Berücksichtigung des energetischen Potentials
    Federführung: K.E.S. Planungs- und Entwicklungs UG, Kassel
    Zuwendungssumme: 54.589,20 Euro
    Laufzeit: 1/2015 – 12/2015
     
  • Modell-FEM - 3D-Finite-Elemente am Ingenieurmodell:
    Federführung: Eisfeld Ingenieure, Kassel
    Zuwendungssumme: 94.208,00 Euro
    Laufzeit: 1/2015 – 12/2015
 

Links: 

Mehr über das Forschungsförderprogramm LOEWE

Themengebiet: Hessen, Förderung