Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

09.04.2015 - Bund
Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz: Bundesverdienstkreuz für Ursula Buch

Der Hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz hat heute in Wiesbaden der ehemaligen Chefredakteurin der Zeitschrift „Wochenschau“, Ursula Buch, das vom Bundespräsidenten verliehene Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht.

„Frau Buch hat über viele Jahre entscheidenden Einfluss auf die politische Bildung ganzer Generationen von Schülerinnen und Schülern sowie Studentinnen und Studenten gehabt. Diese Engagement, das sich nicht nur in ihrem eigentlichen Beruf, sondern auch weit darüber hinaus erstreckte, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betonte der Hessische Kultusminister.

Junge Menschen begeistern und fördern

Die Journalistin und Verlegerin hat sich seit über 50 Jahren für die politische Bildung eingesetzt. Dabei war es ihr immer ein besonderes Anliegen, junge Menschen zu begeistern und zu fördern. Die Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung vergibt daher einen „Ursula-Buch-Preis“ an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen der Lehr- und Lernforschung sowie der Politikdidaktik.

Frau Buch hatte somit auch einen sehr wichtigen Einfluss darauf, was heute in unseren hessischen Lehrplänen steht. Darüber hinaus hat sie sich auch immer wieder für junge Menschen eingesetzt, beispielsweise für Jugendliche, denen Sie in Ihrer Freizeit ein Demokratieverständnis nähergebracht und vermittelt hat.

Bürgerliches Engagement ist unverzichtbar

„Demokratie ist wahrscheinlich das höchste Gut, das man in einer Gesellschaft haben kann und bürgerliches Engagement ist unverzichtbar für das demokratische Gemeinwesen. Ursula Buch hat sich in vielfältiger Weise für das Gemeinwohl engagiert. Ihr unermüdliches und beispielgebendes Wirken wollen wir mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland würdigen. Ich möchte mich an dieser Stelle aber auch ganz persönlich für dieses herausragende Engagement bedanken“, betonte Prof. Dr. Lorz.

Themengebiet: Bildung, Auszeichnung