Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

03.03.2015 - Land
Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: ELSTER, die elektronische Steuererklärung

Die eigene Steuererklärung papierlos, schnell und clever an das örtliche Finanzamt senden – das ist das Ziel von ELSTER, der elektronischen Steuererklärung. Im vergangenen Jahr wurden bis zum 31.12.2014 rund 53 Prozent der Einkommensteuererklärungen online abgegeben. Und es sollen noch mehr werden: „Mit ELSTER lassen sich für die Bürgerinnen und Bürger viele Rückfragen und enorm viel Zeit sparen! Ich kann deshalb nur jedem Steuerbürger ans Herz legen, von der Möglichkeit der elektronischen Abgabe der Einkommensteuererklärung Gebrauch zu machen“, erklärte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer heute in Wiesbaden.

Vorausgefüllte Steuererklärung

Besonders clever: ELSTER, in der Form der vorausgefüllten Steuererklärung. Hiermit lassen sich die den Finanzämtern von Arbeitgebern oder Versicherungen übermittelten Daten abrufen. Name, Anschrift und Religionszugehörigkeit werden gemeinsam mit den Lohnsteuerdaten oder Bescheinigungen über den Bezug von Rentenleistungen und Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung den Bürgerinnen und Bürgern zum Abruf bereitgestellt. „Bis zum 28. Februar 2015 hatten Arbeitgeber und Versicherungen Zeit, die Belege zur Einkommensteuererklärung 2014 zu übermitteln. Nicht nur das mühsame Suchen der Belege, sondern auch Eingabefehler lassen sich nun ganz leicht vermeiden“, so Dr. Thomas Schäfer. Die online abrufbaren Daten für 2014 könnten jetzt in die elektronische Einkommensteuererklärung übernommen werden.

„Hierfür ist eine einmalige Registrierung mit der persönlichen Identifikationsnummer im Elster-Online-Portal sowie die Anmeldung zum Belegabruf Voraussetzung. Dann ist der Weg frei und Sie können die Vorteile der vorausgefüllten Steuererklärung clever für sich nutzen!“, so Hessens Finanzminister abschließend.

Themengebiet: Finanzen und Steuern