Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

09.02.2015 - Land
Innenminister Peter Beuth besucht Emely-Salzig-Schule in Geisenheim

In keinem der 16 Bundesländer wird mehr pro Kopf der Bevölkerung für Bildung ausgegeben als in Hessen. Mit 3,6 Milliarden Euro hat der Gesamtetat einen historischen Höchststand erreicht. Die Schulen sind damit so gut ausgestattet wie nie. Bildung ist ein zentrales Zukunftsthema und steht deshalb mit ganz oben auf der Prioritätenliste der Landesregierung. Das machte der Hessische Innenminister Peter Beuth bei seinem Besuch der Emely-Salzig-Schule in Geisenheim im Rahmen der „Woche der Bildung“ deutlich.

„Die Landesregierung fühlt sich einer soliden Haushaltsführung verpflichtet, weiß jedoch zugleich auch um die Notwendigkeit von Zukunftsinvestitionen. Wir halten die Schuldenbremse ein und werden nach 50 Jahren die erste Landesregierung sein, die keine neuen Schulden mehr aufnehmen wird. Dennoch wollen wir auch klug investieren. Ausgaben für Bildung und Wissenschaft sind Investitionen in die Zukunftsfähigkeit Hessens. Unser Engagement für kluge Köpfe sichert Innovationsfähigkeit, Arbeitsplätze und Wohlstand in den kommenden Jahren. Diese Leistungen entscheiden mit über die Zukunft unseres Landes“, sagte Beuth.

Hintergrund:

Vom 9. Februar bis 13. Februar 2015 werden die hessischen Staatsministerinnen und Staatsminister Schulen in ganz Hessen besuchen. Sie werden sich dabei sowohl über die Schwerpunkte der Stellenzuweisung – von Ganztag bis Deutschförderung – bis hin zu politischen Schwerpunkten wie dem Parallelangebot von G8- und G9-Klassen an Gymnasien oder die selbstständigen Schulen informieren. Die Vielfalt der Schulen und Schulformen kommt dabei genauso zum Ausdruck wie die große Bandbreite der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern im hessischen Bildungssystem.

Themengebiet: Bildung