Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

08.12.2014 - Land
Innenminister Peter Beuth: Ehrenamtliches Engagement ist Stabilitätsfaktor unserer demokratischen Gesellschaft.

Innenminister Peter Beuth hat im Rahmen des Internationalen Tags des Ehrenamtes das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an vier hessische Bürgerinnen und Bürger überreicht. Geehrt wurden Frau Dr. med. Stephanie de Frênes (Kelsterbach), Herr Wolfgang Pfeiffer (Wiesbaden), Herr Rudolf Schneider (Gladenbach) und Herr Dietmar Schöbel (Dieburg). Sie haben sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl eingesetzt.

Leuchtende Vorbilder einer erfolgreichen Ehrenamtskultur

„Die Vielfalt Ihres Engagements ist beeindruckend, so setzen Sie sich für klassische Ehrenamtsprojekte sowie für herausragende und innovative Einzelprojekte ein. Sie alle sind leuchtende Vorbilder und Beispiele einer erfolgreichen Ehrenamtskultur in Hessen und Deutschland“, betonte Innenminister Peter Beuth.

Gleichzeitig dankte Beuth allen ehrenamtlich engagierten Hessen für ihren Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft: „Ehrenamt und Solidarität sind besonders ausgeprägt in Hessen. Rund zwei Millionen Menschen engagieren sich in den verschiedensten Lebensbereichen freiwillig und ehrenamtlich. Dieses große Engagement ist ein Stabilitätsfaktor unserer demokratischen Gesellschaft. Im Namen der Hessischen Landesregierung danke ich heute allen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern Hessens sehr herzlich für ihre wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft“, so der Innenminister.

Förderung von Bürgerengagement

Die Hessische Landesregierung bekennt sich ausdrücklich zum Ehrenamt und Bürgerengagement in Hessen und fördert diese mit unterschiedlichen Initiativen. Beispielsweise fördert sie mit der Initiative „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ die Einsatzbereitschaft und verbessert die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement.

Rund um den Internationalen Tag des Ehrenamtes soll die Bedeutung des Ehrenamtes in die Öffentlichkeit gerückt werden. Seit 1985 finden hierzu bundesweit Ordensverleihungen statt.

Hintergrund:

  • Frau Dr. med. Stephanie de Frênes (Kelsterbach) setzt sich bereits seit 1970 aktiv im Malteser Hilfsdienst sowie ehrenamtlich für behinderte, alte und kranke Menschen ein.
  • Herr Wolfgang Pfeiffer (Wiesbaden) ist im sportlichen Bereich engagiert und setzt sich zudem für die Bärenherz-Stiftung zu Gunsten unheilbar kranker Kinder sowie die Evangelische Thalkirchengemeinde in Wiesbaden-Sonnenberg ein.
  • Herr Rudolf Schneider (Gladenbach) hat sich im kommunalpolitischen Bereich engagiert. Zudem hat er sich als Vorstandsmitglied für verschiedene Stiftungen eingesetzt, die auf kulturellem, sozialem und sportlichen Gebiet tätig sind.
  • Herr Dietmar Schöbel (Dieburg) hat sich im kommunalpolitischen Bereich sowie als Vorsitzender des Kreisverbandes Dieburg beim Deutschen Roten Kreuz und als Mitglied im Vorstand des Hessischen Volkshochschulverband engagiert.
Themengebiet: Ehrenamt, Auszeichnung