Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

19.11.2014 - Land
Innenminister Peter Beuth ernennt Rasdorf zur "Point-Alpha-Gemeinde"

Die Gemeinde Rasdorf im Landkreis Fulda wird zur „Point-Alpha-Gemeinde“ ernannt. Das teilte Hessens Innenminister Peter Beuth mit. Die offizielle Verleihung der Zusatzbezeichnung wird Beuth im Rahmen der Feier zum 1200-jährigen Bestehen des Ortsteils Grüsselbach der Gemeinde Rasdorf am 24. Juli 2015 vornehmen.

Identifikation mit den Zielen der Point Alpha Stiftung

Rasdorf war seit 1965 Standort von Point Alpha, dem ehemals östlichen Beobachtungspunkt der amerikanischen Streitkräfte an der innerdeutschen Grenze. In Zeiten des Kalten Krieges war Point Alpha ein strategisch sehr wichtiger Punkt für die NATO, da genau dort der Hauptangriffsstoß der Bodentruppen des Warschauer Paktes in Richtung Frankfurt erwartet wurde. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde dank vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger die Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte Point Alpha aufgebaut, die heute in die Point Alpha Stiftung aufgegangen ist.

„Die Gemeinde Rasdorf möchte mit der Zusatzbezeichnung Point-Alpha-Gemeinde die Identifikation mit den Zielen der Point Alpha Stiftung ausdrücken, die nicht nur die Erinnerungen an die militärische Lage während des Kalten Krieges wachhält, sondern auch die vielen menschlichen Schicksale in der DDR zeigt. Die Point Alpha Stiftung besitzt einen unschätzbaren Wert für die Gegenwart und die Zukunft. Deshalb habe ich als Hessischer Innenminister das Anliegen der Gemeinde gerne unterstützt und werde Rasdorf im kommenden Jahr die Zusatzbezeichnung ‚Point-Alpha-Gemeinde‘ verleihen“, sagte Innenminister Peter Beuth.

Hintergrund: Zusatzbezeichnung für Gemeinden

Gemäß Paragraf 13 Absatz 2 der Hessischen Gemeindeordnung kann der Innenminister Gemeinden (auf ihren Antrag oder wenigstens nach ihrer Anhörung) Bezeichnungen, die auf ihrer geschichtlichen Vergangenheit, ihrer Eigenart oder ihrer Bedeutung beruhen, verleihen.

Themengebiet: Inneres