Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

16.10.2014 - Land
Sportminister Peter Beuth überreicht höchsten staatliche Auszeichnung für Turn- und Sportvereine

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland hat acht hessische Sportvereine mit der „Sportplakette des Bundespräsidenten“ ausgezeichnet. Anläßlich dieser höchsten staatlichen Auszeichnung für Turn- und Sportvereine hatte Sportminister Peter Beuth heute zu einer Feierstunde geladen und die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ an die hessischen Vereine überreicht.

„Ohne den Breitensport gäbe es keinen Spitzensport“

„Mit der Sportplakette würdigt der Bundespräsident die Verdienste Ihrer Vereine als Träger und Fundamt der gesamten Sportbewegung. Ohne den Breitensport gäbe es keinen Spitzensport. Und umgekehrt: Spitzensport füllt selbstverständlich auch eine Vorbildfunktion für den Breitensport aus. Mit dieser zentralen Veranstaltung wollen wir auf die Wertigkeit der Auszeichnung hinweisen und die Verdienste der ausgezeichneten Vereine im würdigen Rahmen anerkennen. Ihnen, den Vertreterinnen und Vertretern und Ihren Vereinen insgesamt gratuliere ich recht herzlich“, so Sportminister Peter Beuth.

Die Auszeichnungen für das Jahr 2014 wurde verliehen an den Sportverein 1914 Rotenburg an der Fulda e.V., den Turn- und Spielverein „JAHN“ 1914 Offenbach e.V., den Schützenverein 1864 Haueda e.V., den Sportverein Rot-Weiß Walldorf e.V., den Turnverein Heppenheim 1864/91 e.V., den Turn- und Sportverein Gilsatal 1914 e.V., die Sportvereinigung Olympia 1914 Kassel e.V. und den Turn- und Sportverein 1914 Sorga e.V. .

„Sportvereine haben eine bedeutende soziale Funktion“

„Sportvereine tragen ganz wesentlich dazu bei, dass unsere Gesellschaft zusammen hält. Sie haben eine bedeutende soziale Funktion. Im Sportverein werden Gegensätze überwunden, es werden Fairnessregeln vermittelt. Die Sportvereine sind Übungsräume des menschlichen und demokratischen Miteinanders“, betonte der Minister in seiner Festrede.

Themengebiet: Sport, Auszeichnung