Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

04.04.2014 - Land
Axel Wintermeyer: Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement schafft eine Gesellschaft des Miteinanders
Die Hessischen Kommunen zeigen auch in diesem Jahr sehr großes Interesse am Landesprogramm Engagement-Lotsen. Im Jahr 2014 nehmen insgesamt 29 hessische Kommunen am Landesprogramm teil. Das sind noch mal sieben Kommunen mehr als im vergangenen Jahr. „Es freut uns sehr, dass das Interesse bei den Kommunen so groß ist. Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement braucht Förderung und Unterstützung. Mit den Engagement-Lotsen bringen sich Ehrenamtliche direkt vor Ort ein, damit ein noch stärkeres Engagement Ehrenamtlicher entstehen kann. Durch ehrenamtliches Engagement wird aus einer Gesellschaft eine Gemeinschaft des Miteinanders“, so der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer.

Durch das Engagement-Lotsen-Programm wurden seit 2008 bereits über 350 Engagement-Lotsen in rund 65 Kommunen qualifiziert. In diesem Jahr werden ungefähr 100 neue Engagement-Lotsen hinzukommen. Hierbei geht es beispielsweise um die Initiierung von Freiwilligenprogrammen, Einbindung Ehrenamtlicher in regionale Netzwerke oder die Motivation von Bürgerinnen und Bürgern zu freiwilligem Engagement.

„Um dieses Engagement weiter zu unterstützen und das Engagement-Lotsen-Programm weiterzuentwickeln, werden regionale Servicestellen eingerichtet. So bekommen die Engagement-Lotsen versierte Ansprechpartner und Unterstützung vor Ort. Wir freuen uns, dass wir vier Freiwilligenagenturen mit jeweils 3.000 Euro für die Einrichtung der Servicestellen unterstützen können“, so Staatsminister Wintermeyer.

Folgende Standorte wurden ausgewählt:

Region Nord: Freiwilligenzentrum Kassel
Region Mitte/West: Freiwilligen-Agentur Neu-Anspach
Region Mitte/Ost: Freiwilligenagentur Hanau
Region Süd: Freiwilligenzentrum Offenbach

Mit den 3.000 Euro sollen Personal- und Sachkosten abgedeckt werden. Die Umsetzung erfolgt in enger Kooperation mit der LandesEhrenamtsagentur. Die Servicestellen sollen die Kommunen und die Engagement-Lotsen beraten und unterstützen, Tagungen zu aktuellen Themen und besseren Vernetzung durchführen sowie Qualifizierungsangebote organisieren.

„Es gibt viele Bürgerinnen und Bürger in Hessen, die sich bereits ehrenamtlich engagieren oder engagieren möchten. Hierbei ist in den letzten Jahren festzustellen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger zunehmend projektorientiert engagieren. Mit dem Engagement-Lotsen-Programm reagieren wir auf solche Entwicklungen. Es gibt Anlaufstellen, die die engagementfördernden Aktivitäten in den Kommunen verbinden“, betonte Staatsminister Wintermeyer.

Weitere Informationen über die Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ sowie über das Landesprogramm Engagement-Lotsen gibt es unter www.gemeinsam-aktiv.de im Internet.
Themengebiet: Ehrenamt, Kommunales, CDU