Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

21.03.2014 - Land
Sozialminister Stefan Grüttner: Förderung für das "Netzwerk Wiedereinstieg"
Hessen wird die erfolgreiche Initiative „Netzwerk Wiedereinstieg (NeW)“ weiterentwickeln, um Frauen nach einer Erwerbstätigkeitsunterbrechung zu unterstützen. Das haben die Partner CDU und Bündnis 90/Die Grünen Hessen im Koalitionsvertrag vereinbart. NeW berät seit 2010 Frauen, die nicht (mehr) erwerbstätig sind und in den Beruf zurückkehren wollen. Anlässlich des morgen statt findenden „Equal Pay Days“, der auf die nach wie vor bestehenden Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern aufmerksam machen soll, stellte Sozialminister Stefan Grüttner Evaluationsergebnisse der Initiative vor: „62 Prozent der Frauen aus dem Projekt haben eine Stelle auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gefunden oder sich selbstständig gemacht haben.“ Allein im Jahr 2013 wurden 2.300 Frauen beraten.

Der Arbeitsmarkt braucht gut qualifizierte Frauen

Für die Hessische Landesregierung sei die Bekämpfung der Entgeltungleichheit ein Schwerpunkt im Rahmen ihrer Aktivitäten, Frauen bessere Beschäftigungsmöglichkeiten zu eröffnen. „Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern ist diskriminierend und muss beseitigt werden“, unterstrich Grüttner. „NeW“ könne dabei helfen, denn ein Grund für die Entgeltungleichheit sei, dass Frauen ihre Erwerbstätigkeit häufiger und länger familienbedingt unterbrechen und reduzieren als Männer. Dabei werde der Brückenschlag zwischen Wiedereinsteigerinnen und Unternehmen mit Arbeitskräftebedarf auch aus arbeitsmarktpolitischer Sicht immer wichtiger. Zwei Drittel der Mütter, die aus dem Erwerbsleben aussteigen, haben eine Berufsausbildung. „Der Arbeitsmarkt braucht diese vielen gut qualifizierten Frauen“, unterstrich der Minister.

Förderung für das „Netzwerk Wiedereinstieg“

Das Hessisches Sozial- und Integrationsministerium stellt 2013 und 2014 für „NeW“ je rund 510.000 Euro aus Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Das Netzwerk bietet mit neun Projektträgern an den sechs Standorten Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Gießen, Rüsselsheim und Kassel eine breite und vielfältige Palette von Beratung, Coaching, Qualifizierung und Mentoring für den beruflichen Wiedereinstieg an.
Themengebiet: Arbeit, Soziales