Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

31.10.2013 - Europa
Michael Gahler: "Mittel effizient ausgeben, Kosten senken"
"EU-Mitgliedstaaten müssen mehr Verteidigungsforschung und Beschaffungsprojekte auf europäischer Ebene verbinden, um Synergien zu erzielen", sagte der EP-Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten heute. Der Ausschuss nahm dazu heute einen Bericht des EVP-Fraktionskoordinators für Sicherheits- und Verteidigungsangelegenheiten, Michael Gahler MdEP (EVP/CDU) an.

"In Zeiten strenger Sparzwängen sind effizientere Ausgaben durch ein erhöhtes Maß an Zusammenarbeit der einzige Weg, um Europas technologischen Vorsprung zu halten und die Kosten zu senken ", sagte Gahler. "Wir müssen auch eine eigene industrielle Basis beibehalten, um in der Lage zu sein, autonom die vereinbarten GSVP – Missionen zu führen.

"Der Ausschuss forderte einen strukturierten Ansatz für zukünftige Verteidigungsprojekte durch die Europäische Verteidigungsagentur (EDA), einschließlich eines gemeinsamen Lebenszyklus-Managements für die Rüstungsprojekte und die Entwicklung gemeinsamer industriellen Standards: " Die Zeiten der rein nationaler Forschungs- und Beschäftigungsprojekte sind vorüber. Die Europäische Verteidigungsagentur bietet die Möglichkeit, weniger auszugeben und mehr zu erreichen. Die Mitgliedstaaten müssen von nationalen Prestigeprojekten wegkommen und durch die EDA zusammenarbeiten" , sagte Gahler .

Die Berichterstatter der Stellungname des Industrieausschusses, Jean-Pierre Audy MdEP (EVP/FR) fügte hinzu: "Die Zeit ist reif für Europa, eine hochwertige technologische und industrielle Basis zu erreichen, die Teil einer starken europäischen Verteidigungspolitik ist. Wir müssen unsere Rüstungsindustrie unterstützen und die Forschung in diesem Bereich stärken. Außerdem müssen wir unsere Ressourcen zusammenführen und unser Möglichstes tun, um Doppelarbeit und Verschwendung zu vermeiden."
Themengebiet: Außenpolitik, Europa, Finanzen und Steuern