Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

23.10.2013 - Land
Innenminister Boris Rhein: "Polizei startet Offensive gegen Wohnungseinbrüche zur "dunklen Jahreszeit""
Innenminister Boris Rhein ist zuversichtlich, dass die heute gestartete Offensive zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen in der dunklen Jahreszeit Erfolge gegen Einbrecher erzielt. Wohnungseinbrüche zählen bundesweit zu den großen Herausforderungen für die Polizei. Ein Einbruch in die geschützte Wohnung, also in die Intimsphäre, ist für die Opfer oft nur schwer zu ertragen. Deshalb räumt die Hessische Polizei der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen – insbesondere in der Hochphase, der dunklen Jahreszeit - große Priorität ein.

„Über das gesamte Winterhalbjahr laufen gezielte Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen der Polizei mit dem Ziel, den Einbrechern in Hessen einen Riegel vorzuschieben. Die Beamtinnen und Beamten überwachen beispielsweise verstärkt Anreiserouten und Abreisewege der oftmals überregional agierenden Tätergruppen. Des Weiteren bestreifen wir beispielsweise mit einem erheblichen Personalaufwand die erkannten Brennpunkte, um Einbrechern das Handwerk zu legen“, erläutert Innenminister Boris Rhein.

Zusätzlich zu den Polizistinnen und Polizisten aus den Präsidien sind in den nächsten Wochen und Monaten für Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen auch 100 Bereitschaftspolizisten aus dem Programm Regionale Sicherheit im Einsatz.

Besondere Eingreiftruppe der Bereitschaftspolizei im Einsatz

Darüber hinaus können die Polizeipräsidien erstmals über eine neu gebildete bis zu 25-köpfige besondere Eingreiftruppe der Bereitschaftspolizei verfügen, die kurzfristig beispielsweise an besonderen Brennpunkten zum Einsatz kommen kann. Damit erhöht die Polizei noch einmal gezielt die Fahndungsressourcen gegen regional agierende Mehrfach-/Intensivtäter bzw. überregional tätige Einbrecherbanden.

Innenminister Boris Rhein: „Diese besondere Eingreiftruppe kann der Polizeiführer vor Ort innerhalb kürzester Zeit sehr flexibel zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen einsetzen. Die besondere Eingreiftruppe zeichnet sich durch ihre hohe Flexibilität aus und ist ein neuer Baustein in unserem Bekämpfungskonzept. Die Einsatzleitung kann die Beamtinnen und Beamten sowohl in Uniform – beispielsweise für gezielte offensive Kontrollen, als auch als Zivilkräfte für verdeckte Maßnahmen einsetzen.“

Sicherungstechnik an Fenstern und Türen kann zum Abbruch des Einbruchversuchs führen

Einbrecher gehen meist den Weg des geringsten Widerstands. Sie nutzen günstige Gelegenheiten wie zum Beispiel schlecht gesicherte Türen und Fenster. Sicherungstechnik an Fenstern und Türen kann daher oftmals zum Abbruch des Einbruchversuchs führen. Einfache Technik, wie zeitgesteuerte Lampen oder elektronisch gesteuerte Rollläden, können dem Täter den Eindruck vermitteln, dass jemand zu Hause ist.

Ein vertrauenswürdiger Nachbar, der bei längerer Abwesenheit den Briefkasten leert, ist dabei genauso wichtig wie eine erhöhte Aufmerksamkeit für das Wohnumfeld. Von aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern kommt meistens der entscheidende Tipp, um Einbrecher auf frischer Tat zu überraschen oder sie noch in Tatortnähe stellen zu können.

„Aufmerksame Bürger und eine schlagkräftige Polizei sind der Schlüssel, um erfolgreich gegen Einbrecher vorzugehen. Deshalb ist die Präventionsarbeit neben den Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen ein weiteres wichtiges Standbein unserer aktuellen Offensive gegen den Wohnungseinbruch. Jeder kann etwas tun, um sich erfolgreich vor Einbrechern zu schützen“, so Innenminister Boris Rhein.

Kommender Samstag ist „Tag der Einbruchsprävention“

Die hessische Polizei hat deshalb den kommenden Samstag, 26. Oktober 2013, zum „Tag der Einbruchsprävention“ ernannt. In vielen Städten und Kommunen sind die Beraterinnen und Berater der Polizei unterwegs und geben Tipps und Hinweise zum Einbruchsschutz.

Weitere Informationen über Ort und Zeitpunkt der Beratungen während der Kampagne „Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben!“, finden Sie unter www.polizei.hessen.de.
Themengebiet: Innere Sicherheit, Polizei