Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

10.09.2013 - Land
Peter Beuth: "Hochgeschwindigkeits-Breitbandausbau in Hessen ist zentrales Infrastrukturprojekt der kommenden Jahre"
Der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth, machte deutlich, dass sich Hessen in der Frage des Auf- und Ausbaus des Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzes bundesweit auf einem Spitzenplatz befände: „Für Unternehmen wie Institutionen, die tagtäglich mit großen Datenmengen umgehen müssen, ist eine schnelle Breitbandversorgung ein entscheidender technischer Vorteil. Dies betrifft Baufirmen und Ingenieurbüros, die große Pläne verschicken müssen. Das betrifft aber auch Handwerker und Mittelständler, die Produktdaten und Angebote versenden wollen. Hessen steht mit einem Versorgungsgrad von 63,8 Prozent gut da und mittlerweile auf Rang 3 der deutschen FlächenIänder. Unser Ziel ist es nun, bis Ende 2016 Menschen in ganz Hessen einen leistungsfähigen Internetzugang mit mindestens 50 MBit/s zur Verfügung zu stellen!“ Beuth betonte, dass die Grundversorgung in Hessen bereits heute hergestellt sei. „Seit 2009 seien im Rahmen des Projekts "Mehr Breitband in Hessen" rund 134.000 Haushalten die Möglichkeit auf Zugang zum Breitbandnetz verschafft worden!“, zeigte sich Beuth zufrieden.

Allerdings stiegen die Datenmengen und damit die Nachfrage nach schnelleren Verbindungen rasant an, weshalb weitere Anstrengungen vonnöten seien. „In fünf Landkreisen mit zusammen rund 450.000 Haushalten wurde der Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen gestartet. Bis Ende 2014 werden mindestens 75 Prozent der Haushalte Internetverbindungen mit wenigstens 50 MBit/s nutzen können.“, so Beuth weiter. Dies zeige, dass die CDU-geführte Landesregierung engagiert in den Netzausbau investiere.

„Auch in unserem Zukunftsprogramm machen wir deutlich, dass die CDU Hessen konsequent auf privatwirtschaftlichen Lösungen mit öffentlicher Unterstützung setzt. Damit erhalten und schaffen wir attraktive Arbeitsplätze, gerade auch im ländlichen Raum. Gleichzeitig ist diese Dateninfrastruktur zentrale Grundlage für viele erfolgreiche Geschäftsmodelle und die komplette Informations- und Telekommunikationsbranche. Auch hier muss Hessen als Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig und attraktiv bleiben. Mit staatlichem Dirigismus, wie Rot und Grün dies fordern, kann das nicht gelingen“, so Beuth abschließend. 
Themengebiet: Internet, Infrastruktur, CDU