Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

03.08.2013 - Bund
25 % Bürokratiekosten in Deutschland abgebaut
„Erfolgreicher Bürokratieabbau ist ein Wachstumsprogramm zum Nulltarif. Die Bürokratiekosten konnten in den vergangenen Jahren um ein Viertel gesenkt werden, was die deutsche Wirtschaft jedes Jahr um ca. 12 Milliarden Euro entlastet. Dieses Geld steht für neue Arbeitsplätze und Innovationen zur Verfügung. Der Bürokratieabbau ist damit ein Baustein der erfolgreichen und wachstumsorientierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der christlich-liberalen Koalition, sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU Hessen und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl,  Dr. Franz-Josef Jung, anlässlich der Vorstellung der neusten Zahlen zum Bürokratieabbau in Deutschland.

Bereits 2006 wurde der Normenkontrollrat, der als ‚Bürokratie-TÜV‘ bekannt wurde, auf Anregung der CDU eingerichtet. Das vorgegebene Ziel ein Viertel der Bürokratiekosten einzusparen wurde nun erreicht. "Die CDU will diesen erfolgreichen Weg weiter gehen und den Bürokratie-TÜV stärken und neue Abbauziele vereinbaren. Neben der Kostensenkung stellt der Bürokratieabbau eine zeitliche Entlastung der Bürger und der Verwaltung dar. Insbesondere werden wir uns in Zukunft dafür einsetzen, eine Bürokratie-Überprüfung auf europäischer Ebene zu verankern, um die Mittelständler in unserem Land zu entlasten", ergänzte der stellvertretende CDU-Vorsitzende. 

"Die CDU liefert Ergebnisse. Rot/Grün setzt auf mehr staatliche Bevormundung und Gängelung der Bürger. Es ist klar, dass damit auch die Papierflut wieder um sich greifen würde. Die CDU lehnt dies im Interesse der Bürgerinnen und Bürger sowie der deutschen Wirtschaft ab", so Dr. Franz Josef Jung abschließend.
Themengebiet: Verwaltung, Wirtschaft, CDU