Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

24.07.2013 - Land
Peter Beuth: "Mit der SPD drohen höhere Steuern und die Zwangseinheitsschule"
„Eine Vielzahl an so genannten ‚Promiveranstaltungen‘ macht noch lange keine gute Politik.  Wir werden den Bürgerinnen und Bürgern in Hessen deutlich machen, dass die SPD eine hessenfeindliche Politik macht. Die erste Handlung von Schäfer-Gümbel war die Verteilung von Posten. Mit der Aufstellung seines Schattenkabinetts zeigt er, dass die Hessen-SPD auch weiterhin der linkeste Landesverband bleibt. Der Ypsilanti-Getreue Schmitt als Finanzminister oder auch der drohende ‚Systemwechsel‘ in der Bildungspolitik unter Frau Habermann machen dies deutlich. Die SPD steht für eine Zwangseinheitsschule und für massive Steuererhöhungen. Die CDU wird den Wohlstand und die Sicherheit der Hessischen Bürgerinnen und Bürger weiter garantieren“,  sagte der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth, anlässlich der der Vorstellung der Kampagne der SPD.

„Wir haben in den letzten Wochen eine riesige Aufholjagd hingelegt. Die CDU ist auch weiterhin mit Abstand die stärkste Partei. Der konsensorientierte Stil unseres Ministerpräsidenten Volker Bouffier ist gut für unser Land. Die Menschen trauen ihm und uns als CDU am meisten zu, mit den Herausforderungen unserer Zeit fertig zu werden und Lösungen zu finden. Wir setzen die richtigen Rahmenbedingungen für Jung und Alt, für Familien, Kinder und Jugendliche. 96 Prozent der Menschen fühlen sich wohl in Hessen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, wollen wir unsere erfolgreiche Regierungsarbeit fortsetzen. Bis dahin werden wir weiter mit einem klaren Profil als Volkspartei der Mitte um jede Stimme werben“, erklärte Beuth.
Themengebiet: Parteien, Wahlen