Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

03.07.2013 - Land
Peter Beuth: "CDU hat deutlich aufgeholt, Vorsprung von Rot-Grün ist massiv geschmolzen"

„Die CDU hat gegenüber der April-Umfrage von FFH und FAZ deutlich aufgeholt, der Vorsprung von Rot-Grün zum bürgerlichen Lager ist in nicht einmal drei Monaten massiv um sechs Prozentpunkte zusammengeschmolzen. Der Abstand zwischen CDU/FDP auf der einen Seite und SPD/Grünen auf der anderen Seite beträgt nur noch zwei Prozentpunkte. Die aktuelle Meinungsumfrage zeigt damit, dass unsere Politik richtig ist, die CDU-geführte Landesregierung von Ministerpräsident Volker Bouffier unser Land weiter voran bringt und sich sein sachgerechter und konsensorientierter Stil auszahlt. SPD und Grüne dagegen werden für ihre hessenfeindliche Politik abgestraft. Es gibt keine Wechselstimmung in unserem Land“, reagierte der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth, auf die aktuelle Meinungsumfrage der Forschungsgruppe Wahlen für Hessen im Auftrag von Hitradio FFH und FAZ.

Laut der aktuellen FFH-FAZ-Umfrage erreicht die CDU 38 Prozent, die FDP 5 Prozent. Die SPD erhielte 30 Prozent, die Grünen bekämen 15 Prozent. Die Linkspartei würde den Wiedereinzug in den Landtag mit 4 Prozent verfehlen. Gegenüber der FAZ-FFH-Umfrage im April dieses Jahres gewinnt die CDU damit zwei, die SPD verliert drei Prozentpunkte. Die Grünen büßen einen Punkt ein, FDP und Linkspartei haben sich nicht verändert.

„Die Wähler wissen genau, dass sie am 22. September eine Richtungsentscheidung zwischen Verlässlichkeit und Risiko für unser Land treffen müssen. Sie haben die Wahl zwischen sicheren Arbeitsplätzen und Wohlstand für alle oder rot-rot-grüner Gängelung und Abkassieren von Facharbeitern, Handwerkern, Schülern, Studenten und Rentnern. Die Menschen können darüber entscheiden, ob sich die Schulen in Hessen weiterhin an den Bedürfnissen der Kinder orientieren und nicht als Mittel zur ideologischen Gesellschaftsveränderung missbraucht werden oder ob Gymnasien und Förderschulen zu Gunsten der Zwangseinheitsschule abgeschafft werden und ein linker Systemwechsel die bildungspolitischen Erfolge der vergangenen Jahre zunichtemacht. Die CDU-geführte Landesregierung hat Hessen zu einem der sichersten Länder in Deutschland gemacht, der rot-rot-grüne Linksblock steht dagegen für weniger Polizeibeamte auf unseren Straßen und für Nachlässigkeit in Fragen der inneren Sicherheit. Wir werden den Wählern in den kommenden Wochen weiterhin deutlich machen: Der 22. September ist entscheidend, weil‘s um Hessen und Deutschland geht“, so Beuth.

Themengebiet: Wahlen, CDU