Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

28.03.2013 - Land
Ulrich Caspar: "Gute Nachricht für Wirtschaft und Arbeitnehmer in Nordhessen"
Der Verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ulrich Caspar, hat die heutige Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig, eine Klage des BUND gegen den Weiterbau der A 44 zwischen den Anschlussstellen Waldkappel und Hoheneiche abzuweisen, begrüßt. "Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts ist eine gute Nachricht für die regionale Wirtschaft und die Arbeitnehmer in Nordhessen. Schritt für Schritt wird die lang erwartete Verbindung der Wirtschaftsräume zwischen Nordhessen und Thüringen Realität. Firmen und Betriebe werden an das überörtliche Verkehrsnetz angeschlossen, Reisezeiten verkürzen sich und Anwohner werden von Lärm und Dreck des Durchgangsverkehrs entlastet. Auch unter dem Aspekt der Verkehrssicherheit ist der Weiterbau der A 44 zu begrüßen, da das Risiko auf einer Landstraße tödlich zu verunglücken um ein mehrfaches höher ist als auf einer Autobahn", so Caspar.

"Wir werden die Umsetzung der A 44 weiterhin rückhaltlos unterstützen  Die Kritik des BUND und der Luxus-Grünen am Autobahnausbau richtet sich gegen die Lebensinteressen einer ganzen Region. Zahlreiche Umweltschutzauflagen wurden beachtet und wir setzen uns gerne auch für den Lebensraum von Kammmolchen und Gelbbauchunken ein. Wir denken aber auch an die Menschen in Nordhessen und freuen uns darüber, dass es das Gericht genauso sieht", erklärte Caspar.
Themengebiet: Nordhessen, Verkehr