Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

28.01.2013 - Land
Walter Arnold: "Hochleistungsfähige Breitbandversorgung in Hessen ist greifbar"
„Für Unternehmen wie Institutionen, die tagtäglich mit großen Datenmengen umgehen müssen, ist eine schnelle Breitbandversorgung ein entscheidender technischer Vorteil. Bereits Ende 2011 wurde das erste Ziel, eine flächendeckende Grundversorgung bzw. Versorgungsperspektive von mindestens 2 MBit/s, erreicht. Seit Anfang 2012 liegt der Fokus daher konsequent auf dem Ausbau leistungsfähiger Hochgeschwindigkeitsnetze mit mindestens 50 MBit/s. Ziel ist es, bis 2014 mindestens 75 Prozent der Haushalte an ein Hochgeschwindigkeitsnetz anzuschließen.“ Das sagte heute in Wiesbaden der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Walter Arnold, zum Setzpunkt der CDU-Fraktion in der kommenden Plenarrunde. Arnold wies auf die enorme wirtschaftliche Bedeutung dieser Infrastruktur hin: „Über 100.000 Menschen arbeiten allein im Rhein-Main-Gebiet im Bereich Internet und Telekommunikation. Leistungsfähige Breitbandverbindungen sind zentrale Voraussetzung für ihren Erfolg und damit für die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen.“

„Die Bilanz unserer bisherigen Anstrengungen“, so Arnold weiter, „ist ein eindrucksvoller Beleg für die Effizienz der hessischen Breitband-Strategie.“ Von 21 hessischen Landkreisen sei der erste – der Odenwaldkreis – bereits Mitte 2012 vollständig mit hochbitratigen Breitbandinternetzugängen versorgt worden. Vier Landkreise befänden sich derzeit im Aufbau von NGA-Netzinfrastrukturen. 14 verfolgten mit definierten Zielen die NGA-Umsetzung. Darüber hinaus seien 40 Projekte zur Leerrohrmitverlegung umgesetzt worden. So habe die Verlegung von 52 km Leerrohren mit ca. 3,4 Millionen Euro gefördert werden können. Insgesamt seien für die Finanzierung und Förderung des Breitbandausbaus in Hessen im vergangenen Jahr rund 19,5 Millionen Euro bereitgestellt worden. „Die Regierungsfraktionen setzen konsequent auf privatwirtschaftlichen Lösungen mit öffentlicher Unterstützung. Damit erhalten und schaffen wir attraktive Arbeitsplätze, gerade auch im ländlichen Raum“, so Arnold abschließend.
Themengebiet: Wirtschaft