Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

19.01.2013 - Land
Volker Bouffier: "Wir setzen auf aktive Mitgestaltung der Menschen an wichtigen Zukunftsentscheidungen für unser Land"

„Als CDU Hessen setzen wir auf eine aktive Mitgestaltung der Menschen an wichtigen Zukunftsentscheidungen für unser Land. Als erste Partei gehen wir diesen neuen Weg der direkten Bürgerbeteiligung. Wir wollen uns nicht nur anhören, was die Bürger uns zu sagen haben, sondern wir lassen sie ganz bewusst auch an unserem Landtagswahlprogramm mitarbeiten. Dieser ungewöhnliche Ansatz ist nicht ganz frei von Risiken. Wer sich öffnet, der riskiert auch Widerspruch. Doch gerade dieser Widerspruch ist es, den wir suchen und auch brauchen. Ich bin überzeugt davon, dass jedes gute Konzept durch konstruktiven Widerspruch verbessert werden kann. Nur wer Kritik auf- und ernstnimmt, kann sich verbessern. Das verstehen wir als Volkspartei der Mitte unter einem Politikstil auf Augenhöhe“, sagte der Landesvorsitzende der CDU Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier, bei der Begrüßung der über 150 Teilnehmer am Mitdenkforum Mittelhessen in der Kongresshalle Gießen.
 
Mit dem Mitdenkforum Mittelhessen startete die CDU Hessen nach dem erfolgreichen Auftakt der Online-Kampagne am 9. Januar die Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen für alle Interessierten die Möglichkeit besteht, im direkten Gespräch mit den Spitzen der hessischen CDU das Wahlprogramm mitzugestalten. Bisher sind über die Homepage www.mitdenkforum-hessen.de 100 Denkanstöße eingegangen, die sich über alle Politikfelder erstrecken und die im Internet lebhaft diskutiert werden. In Gießen konnten die Teilnehmer nun in fünf Arbeitsgruppen ihre Denkanstöße für das Wahlprogramm vor Ort einbringen. Dabei standen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Zukunft ist jetzt – Forschungs- und Technologieförderung
  • Ehrenwert – Ehrenamt, Sport, Kirche und Religionsfreiheit
  • Das Herz der Wirtschaft – Mittelstand und Handwerk
  • Eine starke Gemeinschaft: Alt und Jung – Senioren, Demographie und Jugend
  • Gute Nachbarschaft – Ländlicher Raum 

Der konstruktive Dialog in den Arbeitsgruppen heute bestätige die Entscheidung der CDU Hessen, in offener Diskussion das Wahlprogramm auszuarbeiten. „Ich habe heute ein gegensätzliches Bild zur angeblich so weit verbreiteten Politikverdrossenheit erlebt. Engagiert und mit vielen konstruktiven Ideen haben sich die Bürger eingebracht. Politikverdrossenheit entsteht nur dort, wo Bürgerbeteiligung nicht ernst genommen wird. Wir haben heute gezeigt, dass wir am Puls der Zeit sind und dass die Menschen mit ihren Vorschlägen bei uns auf offene Ohren treffen“, so Bouffier.
 
Der Vorsitzende der Programmkommission, Staatssekretär Ingmar Jung, hob hervor, dass er in den Gesprächen viel gelernt habe: „Es lohnt sich, die Perspektive zu wechseln. Es gibt Probleme, vor allem aber Lösungen, die erst dadurch sichtbar werden, wenn man im direkten Kontakt mit den Menschen steht. Wir wollen dieses große Reservoir an Wissen und Kreativität für unsere Parteiarbeit nutzen.“
 
CDU-Generalsekretär Peter Beuth zeigte sich in seinem Schlusswort hoch zufrieden: „Die CDU Zukunftswerkstatt2025 hat gute Ergebnisse gebracht und uns darin bestärkt, den Schritt zur offenen Programmarbeit zu wagen. Das Mitdenkforum der CDU Hessen ist deshalb jetzt schon so ein großer Erfolg, weil wir ehrlich und transparent agieren. Die Rückmeldungen der Bürger heute haben das wieder einmal eindrucksvoll bestätigt!“
 
Die fünf folgenden regionalen Mitdenkforen, jeweils zwischen 10 und 14 Uhr, finden statt:

  • 02. Februar Kurhessen-Waldeck,
  • 16. Februar Osthessen,
  • 23. Februar Rhein-Main,
  • 02. März Südhessen
  • 09. März Westhessen.
Themengebiet: Menschen, Wahlen, CDU